Mercedes-AMG GT Black Series P One Edition: Sondermodell, Preis

Dieses Sondermodell des AMG GT Black Series soll nur 50.000 Euro kosten

Mercedes-AMG bringt ein Sondermodell des GT Black Series. Die "P One Edition" soll nur 50.000 Euro kosten, ist allerdings nur für ganz besondere Kunden vorgesehen!
Bringt Mercedes-AMG ein Sondermodell des Sondermodells? Gerade erst wurde der 730 PS starke AMG GT Black Series präsentiert, schon wird über eine noch stärker limitierte "P One Edition" spekuliert, die angeblich nur Kunden des über 1000 PS starken Hypersportwagen AMG One vorbehalten ist. Bemerkenswert: Das Sondermodell soll angeblich nur 50.000 Euro kosten! Update: Inzwischen hat Mercedes-AMG dementiert, dass das Sondermodell nur 50.000 Euro Aufpreis kosten soll. Stattdessen müssen auch die AMG One-Kunden den vollen, bisher nicht bekannten, Preis zahlen!
Wie mercedes-fans.de berichtet, soll die "P One Edition" des GT Black Series als eine Art Wiedergutmachung dienen, weil die Affalterbacher den Marktstart des AMG One mehrfach nach hinten verschieben mussten. Der Hauptgrund für die Verzögerung: Es ist sehr schwierig und aufwendig, die komplexe und exotische Formel 1-Technik an die geltenden Vorschriften anzupassen.

Voraussetzung ist die Bestellung eines AMG One

Vorne silber, hinten schwarz: Die Farbgebung inklusive der kleinen Sterne ist an die Formel 1-Autos angelehnt. 

©www.mercedes-fans.de

Um also die Wartezeit auf den AMG One zu verringern bietet Mercedes-AMG jetzt allen 275 Kunden die Möglichkeit, einen AMG GT Black Series "P One Edition" zum angeblichen Preis von 50.000 Euro zu bestellen. Klingt erstmal nach einem absoluten Schnäppchen verglichen mit dem kolportierten Preis von bis zu 300.000 Euro für den "normalen" GT Black Series, allerdings sollte nicht vergessen werden, dass der AMG One mit einem Basispreis von 2,75 Millionen Voraussetzung ist, um das Sondermodell des GT Black Series zu bestellen. Hinzu kommt, dass es sich zum aktuellen Zeitpunkt lediglich um nicht offiziell bestätigte Gerüchte handelt.

An die Formel 1-Autos angelehntes Design

Statt der serienmäßigen orangen Akzente gibt es für das Sondermodell türkise Details. 

©www.mercedes-fans.de

Was das neue Sondermodell, des ohnehin schon auf ein Jahr Bauzeit limitierten AMG GT Black Series, so besonders macht? Die Optik! Das Design ist an die Farbgebung der Formel 1-Autos angepasst: vorne silber, hinten schwarz. Dazu viele silberne und schwarze Sterne. Ob es sich dabei um eine Lackierung oder Folierung handelt, ist nicht klar. Allerdings wird eine sehr ähnliche Livery auch für den AMG One verfügbar sein. Untermalt wird das Design an den Seitenschwellern und Schmiederädern von Akzenten in Türkis.
Auch im Innenraum gibt es eine Extraladung Türkis. Streifen auf den Sitzen, die Kontrastnähte und sogar das Einstellrad der Traktionskontrolle sind in der auffälligen Farbe ausgeführt. Nach aktuellen Informationen ändert sich technisch übrigens nichts im Vergleich zum AMG GT Black Series, der auf den stärksten AMG V8-Serienmotor (730 PS und 800 Nm) aller Zeiten setzt.

Auch Porsche hat die Wartezeit mit einem Sondermodell verkürzt

Das Sondermodell Porsche 911 Turbo S Edition 918 gab es als Coupé und Cabrio. Insgesamt wurden 146 Stück gebaut. 

Die Idee, den Kunden eines exklusiven Fahrzeugs die Wartezeit mit einem limitierten Sondermodell eines Serienfahrzeugs zu verkürzen, ist übrigens nicht neu. 2011 bot Porsche Kunden, die einen 918 Spyder bestellt hatten, die Möglichkeit, einen 911 (997.2) Turbo S als Edition 918 Spyder zu bestellen. Das Sondermodell war vor allem an Akzenten in der Farbe "Acid Green" und einer Plakette auf dem Handschuhfach erkennbar. Von den 918 Kunden zogen jedoch insgesamt nur 146 (79 Coupé und 67 Cabrio) die Option, was den Porsche 911 Turbo S Edition 918 Spyder heute zu einem begehrten Sammlerstück macht. Es bleibt abzuwarten, wie viele der 275 AMG One-Kunden einen GT Black Series "P One Edition" für angeblich 50.000 Euro bestellen.

Autor:

Fotos: www.mercedes-fans.de

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.