Black Series steht für Leistung, brutales Design und einen unvergleichlichen Auftritt. Und so natürlich auch beim Mercedes C 63 AMG Black Series. V8-Motor, 517 PS, 620 Nm maximales Drehmoment, 300 km/h Höchstgeschwindigkeit, eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 4,2 Sekunden und ein Neupreis von 115.430 Euro. Diese Daten hinterlassen Eindruck. Privatkunden haben aktuell die Chance, das Rennstrecken-Coupé mit Hinterradantrieb zu leasen!

Bei sparneuwagen.de (Kooperationspartner von AUTO BILD) können Privatkunden den AMG aktuell für 998 Euro brutto leasen. Der Benz ist sofort verfügbar und kann 40 Monate jeweils 10.000 Kilometer pro Jahr gefahren werden. Diese Parameter lassen sich auf den ersten Blick nicht anpassen, doch eine Anfrage beim Händler kann sich lohnen.
Neben dem klassischen Kilometer-Leasing sind auch andere Varianten möglich. Beispielsweise ein Restwert-Leasing und der Kauf des Fahrzeugs nach Ablauf der Vertragslaufzeit. (Unterhaltskosten berechnen? Zum Kfz-Versicherungsvergleich!)

40 Monate C 63 Black Series fahren für 40.080 Euro

Zusätzlich zur monatlichen Leasingrate müssen Kunden lediglich die Zulassungskosten in Höhe von 160 Euro brutto einberechnen. Die Überführungskosten sind in der Rate enthalten. Und so ergeben sich Gesamtleasingkosten von 40.080 Euro brutto (40 mal 998 Euro plus 160 Euro). Optional kann eine Kfz-Lieferung für 1500 Euro brutto gebucht werden.

Der C 63 AMG Black Series ist nicht mehr frei konfigurierbar, denn der Mercedes ist bereits seit Juli 2012 zugelassen – wurde seitdem aber nur 20.450 Kilometer gefahren. Das Power-Coupé kommt mit folgenden Ausstattungshighlights: AMG-Performance-Lenkrad, Sportfahrwerk, Navi, AMG-Sportsitze, Sound System Harman Kardon, Einparkhilfe hinten und Klimaautomatik.
Lackiert ist der Mercedes in Obsidianschwarz, die Teilleder-Innenausstattung ist in Schwarz und Anthrazit gefasst. Aufgrund einer hohen Nachfrage kann das Angebot laut sparneuwagen.de kurzfristig nicht mehr verfügbar sein. Eine Übersicht mit allen interessanten Leasing-Deals gibt es hier!

Von

Kim-Sarah Biehl