Mercedes C 63 AMG Black Series im Neuzustand

Black Series mit nur 600 km zu verkaufen

Exklusiv und richtig stark: Die seltene C 63 AMG Black Series ist die schnellste C-Klasse aller Zeiten. Ein fabrikneues Exemplar in Feueropal steht jetzt zum Verkauf!
Die Form eines Mittelklasse-Coupés, kombiniert mit der Power eines Supersportwagens: Das ist das C 63 AMG Coupé von Mercedes in der exklusiven "Black Series"-Edition. Schon auf den ersten Blick wird klar, dass dieser Benz voll auf Angriff getrimmt ist. Breit, aggressiv und mächtig präsentiert sich die stärkste und schnellste C-Klasse, die es je gab. Große Lufteinlässe, Spoiler und die sogenannten Flics prägen die Front des Power-Coupés, dessen 6,3 Liter großer V8-Saugmotor satte 517 PS leistet und den 1,6 Tonnen schweren C 63 in 4,2 Sekunden auf Tempo 100 wuchtet. Erst bei 300 km/h riegelt die Elektronik ab – bis dahin erlebt der Fahrer eine Dynamik, die selbst in einem AMG selten zu spüren ist. Jetzt steht eines der begehrten und extrem seltenen Fahrzeuge zum Verkauf! Bei Heycar wird derzeit ein Mercedes C 63 AMG Black Series angeboten – und mit nur 600 km auf dem Tacho ist dieses Auto fast fabrikneu!

AMG-Benz mit Garantie für zwei Jahre

Dicke Seitenschweller, Heckspoiler und vier fette Endrohre: Die Black Series hat von allem etwas mehr.

Dabei wurde der feueropal-rote Sportwagen bereits im Dezember 2013 zugelassen, ist seitdem von seinem einzigen Besitzer aber kaum bewegt worden. Der Verkäufer bietet eine im Kaufpreis enthaltene Zwei-Jahres-Garantie. Zudem versichert er, dass das Auto scheckheftgepflegt, kürzlich gewartet und "umfangreich geprüft" wurde. Der TÜV soll ab Übergabe aktualisiert werden. Neben der sportlichen Optik mit dem gewaltigen Heckflügel und der unbändigen Kraft von maximalen 630 Nm Drehmoment weiß der C 63 AMG Black Series auch mit Komfort zu überzeugen. Rückfahrkamera. Ledersitze und Burmester-Soundsystem gehören zur langen Ausstattungsliste, die es hier zu sehen gibt. Wobei man sich die Soundanlange bei diesem Auto auch hätte sparen können. Aus vier Endrohren pustet der Sonder-AMG feinsten V8-Sound in den Wind.

Teurer als zum Marktstart

Kommen wir nun zu den Kosten. Und die sind bei einem Mercedes in der Regel nicht niedrig, bei einem AMG schon gar nicht und wer ernsthaft mit dem Kauf einer Black Series kokettiert, der sollte sich über Geld grundsätzlich keine Gedanken machen. Mit 179.000 Euro ist das Top-Modell des C 63 nun etwa 60.000 Euro teurer als beim Markstart. Und auch im Unterhalt nicht gerade bescheiden. Die angegebenen zwölf Liter Durchschnittsverbrauch werden in den meisten Fällen überboten. Allerdings ist dieses Auto so exklusiv, stark und faszinierend, dass solch weltliche Dinge eine eher untergeordnete Rolle spielen. Weitere Mercedes C 63 AMG gibt's hier im Angebot!

Autor:

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.