Mercedes CLA 180 Shooting Brake: AMG-Line, Gebrauchtwagen, kleiner Motor

CLA mit AMG-Line, aber nur 122 PS

AMG-Line, 18-Zöller, Night Paket – aber den kleinsten Motor angekreuzt: Dieser gebrauchte Mercedes CLA 180 Shooting Brake hat gerade mal 122 PS!
Hauptsache die Optik stimmt: Weißer Lack, 18-Zoll-Felgen und AMG-Line – aber den kleinsten Motor angekreuzt. So sieht ein gebrauchter Mercedes CLA 180 zwar einigermaßen sportlich aus, hat aber immer noch bescheidene 122 PS unter der Haube. Bei diesem Exemplar hat der Motor noch viele Kilometer vor sich – und auch der Preis geht in Ordnung!

CLA 180 mit 122 PS

2013 hat Mercedes mit dem CLA ein kompaktes, viertüriges Coupé präsentiert, das sich von Anfang an gut verkauft hat. Der CLA ist für viele Fans die coole Version der A-Klasse und der kleine Bruder des eleganten CLS, an den er sich optisch anlehnt: Nach hinten stark abfallendes Dach, schmale Fensterlinie, rahmenlose Scheiben. Genau wie beim CLS hat Mercedes auch vom CLA einen Shooting Brake nachgeschoben – der kam 2015 auf den Markt und ist in erster Linie ein Lifestyle-Kombi.

AMG-Line, aber nur 122 PS

Der CLA Shooting Brake ist ein Lifestyle-Kombi und erinnert an den großen Bruder CLS Shooting Brake.

In Kassel wird ein 2015er Mercedes CLA Shooting Brake mit 88.074 Kilometern verkauft. Auf den Bildern macht der weiße Kombi mit AMG-Line, Night-Paket und schwarzen 18-Zöllern ordentlich was her, und genau da liegt das Problem: Dieser CLA sieht, vor allem mit AMG-Line, richtig sportlich aus – er ist es aber gar nicht! Denn es handelt sich um einen CLA 180 mit Basismotorisierung: ein Vierzylinder-Turbo mit überschaubaren 122 PS und 200 Nm Drehmoment, die den kleinen Shooting Brake mit Ach und Krach auf 210 km/h bringen. Ein Phänomen, das überdurchschnittlich oft beim CLA auftritt: sportliche Optik dank AMG-Line und großen Rädern, gepaart mit den kleinen Motoren. Ein klassischer Fall von "mehr Schein als sein".

Preis deutlich unter 20.000 Euro

Die schicken 18-Zöller stehen dem CLA richtig gut. Jetzt müsste nur noch ein größerer Motor unter der Haube sitzen.

Neben der vielversprechenden Optik ist die Ausstattung des CLA 180 Shooting Brake überschaubar: An Bord sind Bi-Xenon-Scheinwerfer, Rückfahrkamera, Panorama-Glasdach, Sportsitze in Teilleder und "Dynamic Select" für die verschiedenen Fahrmodi. Positiv: Der Benz stammt aus erster Hand, ist laut Anbieter scheckheftgepflegt, und es besteht auch die Möglichkeit einer "Junge Sterne Garantie". Der Mercedes-Vertragshändler Emil Frey möchte 17.450 Euro für den zirrusweißen CLA Shooting Brake haben, und der Preis geht in Ordnung. Die günstigsten CLA 180 gibt es schon ab unter 15.000 Euro, dann aber mit absoluter Basisausstattung und hohen Laufleistungen. Modelle mit AMG-Line sind häufig zu finden, aber etwas teurer als die Basis-CLAs. Die Auswahl im AUTO BILD Gebrauchtwagenmarkt ist riesig, die Preise von Limousine und Shooting Brake nehmen sich nicht viel.
Trotz der mageren Leistung hat der 1,6-Liter-Vierzylinder des 180er aber auch positive Seiten: Denn er ist ein echter Dauerläufer. Das beweist der Mercedes A 180, der mit dem gleichen Motor ausgestattet ist und im AUTO BILD-Dauertest den VW Golf 7 locker überlebt hat. Aktuell ist die rote A-Klasse auf dem Weg zur 300.000-Kilometer-Marke.

Autor:

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.