Mercedes G500 4x4² von Jon Olsson

Mercedes G 500 4x4² von Jon Olsson

"Lord Hans" wird zum Safari-G

Extremsportler Jon Olsson liebt seinen "Lord Hans". Jetzt hat er seine XXL-G-Klasse nochmals aufgepimpt: Der Safari-G trägt nun Textil und leistet 850 PS!
"Lord Hans" ist mittlerweile Kult. Die von Jon Olsson so getaufte 500er G-Klasse ist das Lieblingsspielzeug des Extremsportlers und hat schon zahlreiche spektakuläre Makeovers hinter sich. Erst Hardcore-Geländewagen in Camouflage-Optik mit Rammschutz und Seilwinde, dann weißes Beach-Cabrio ohne Scheiben und Dach. Und jetzt wird "Lord Hans" zum Safari-G mit Stoffdach und Regenplane, damit Olsson und Ehefrau Janni Delér auch bei schlechtem Wetter durchs manchmal regnerische Monaco cruisen können.

850 PS für den Motor, Teakholz fürs Flair

Begeistert: Auch Olssons Ehefrau Janni Delér mag den neuen Look des Safari-G.

Für den Umbau ist DTMobility zuständig, eine Tuning-Schmiede aus Tilburg (Niederlande), die sich auf das Modifizieren von teuren Edel-Schlitten spezialisiert hat. Also genau die Richtigen für den "Lord", der tatsächlich ordentlich aufgemotzt wurde. Unter der Haube des G 500 4x4², ab Werk mit einem 422 PS starken 4,0-Liter-V8-Biturbo schon kräftig motorisiert, warten dank Turbo-Upgrade jetzt 850 Pferdestärken auf ihren Einsatz. Der Innenraum ist wie die Karosserie fast komplett in den Farben Schwarz und Weiß gehalten – passend zum Look von Olssons Modelabel "C'est Normal". Für das entsprechende Safari-Flair sorgen die Teakholz-Applikationen im Innenraum. Ebenfalls verändert hat sich die Sitzposition im G 500, sie ist nun deutlich tiefer als zuvor. Grund, na klar: das niedrige Stoffdach! Schließlich will Olsson mit dem hochbeinigen "Lord Hans" auch in Zukunft in jede monegassissche Tiefgerage kommen. Mehr vom Lord gibt's im Video!

Autor: Julian Rabe

Stichworte:

Supercars

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.