Mercedes GLC 250 d 4Matic (2016): gebraucht, Preis

Darum kostet dieser gute Mercedes GLC 250 d nur 24.000 Euro!

Trotz guter Ausstattung und über 200 Diesel-PS kostet dieser Mercedes GLC nur 24.000 Euro – und das hat seinen Grund! Das SUV ist aber durchaus zu empfehlen!
Der kantige GLK wurde 2015 vom GLC abgelöst. Das Design wurde gefälliger, aber nicht langweilig, die Dimensionen wuchsen, ohne den Mittelklasse-Rahmen zu sprengen. Das beschert dem SUV glänzende Absatzzahlen. Auch als Gebrauchter ist der Benz enorm beliebt, was die Preise auf einem hohen Niveau hält. Mit dem Facelift 2019 entspannte sich die Lage ein bisschen, wirklich günstig sind gebrauchte GLC aber in der Regel noch immer nicht. Eine Ausnahme bildet dieser GLC 250 d aus dem Jahr 2016. Der ist gut ausgestattet, hat einen kräftigen Dieselmotor an Bord und soll 23.999 Euro kosten. Der gute Preis hat einen einfachen Grund: Der Benz ist ein Leasingrückläufer. Trotzdem ist dieser GLC eine echte Kaufempfehlung!
Der GLC ist – typisch Leasingrückläufer – gut ausgestattet. Vor allem im Hinblick darauf, dass sogar die elektrisch anklappbaren Seitenspiegel Aufpreis kosteten. Neben LED-Scheinwerfern, PDC und dem großen Fahrassistenzpaket inklusive Abstandstempomat ist auch ein Infotainmentsystem mit Navi dabei. Die schwenkbare Anhängerkupplung zahlt in die praktischen Werte des GLC ein. Die sind ohnehin gut, mit 1600 Liter Stauvolumen ist das Ladeabteil nämlich äußerst geräumig. Das aus der C-Klasse bekannte Cockpit wirkt bei diesem Exemplar sehr gepflegt. Was der ein oder andere vermissen dürfte, ist die fehlende Lederausstattung. (Deshalb können Leasingrückläufer echte Kauftipps sein!)

Niedriger Verbrauch trotz 500 Nm Drehmoment

Trotz beachtlicher Laufleistung wirkt das Interieur frisch. Ein Zeichen für viele Autobahnkilometer.

Ebenfalls nicht an Bord ist das Luftfahrwerk. Halb so schlimm, denn auch mit Stahlfedern fährt der GLC sehr komfortabel. Vorteil des Standard-Fahrwerks: Es macht den Benz deutlich günstiger im Unterhalt. Das lässt sich auch vom Vierzylinder-Diesel sagen. Der begnügt sich mit einem Realverbrauch von um die sieben Liter. Kräftig ist er dennoch, aus 2,1 Liter Hubraum holt er 204 PS und propere 500 Nm. Die Neungang-Automatik schaltet weich, dank Allrad scheut das SUV auch den ein oder anderen Ausflug ins Gelände nicht. (Der Mercedes GLC im AUTO BILD-Gebrauchtwagencheck!)

Über 25.000 Euro Wertverlust

An die schwenkbare Anhängerkupplung darf der GLC 250 d bis zu 2,5 Tonnen nehmen.

Bei den Gebrauchtwagendaten zeigen sich weitere Vorteile eines typischen Leasingrückläufers. Der Benz stammt laut Anzeige aus erster Hand, ist scheckheftgepflegt, unfallfrei und laut Händler in einem sehr guten Zustand. Die Laufleistung ist mit 141.136 Kilometer zwar beachtlich, beim Kauf ist aber eine Gebrauchtwagengarantie, ein Service und frischer TÜV dabei, da lässt sich der Kilometerstand verschmerzen. Neu kostete dieser GLC knapp 60.000 Euro, mit 23.999 Euro ist er deshalb vergleichsweise günstig eingepreist. Zumal vergleichbare GLC meist etwas mehr kosten. Trotz der knackigen Laufleistung geht das Angebot also mehr als in Ordnung. (Hier gibt es weitere gebrauchte Mercedes GLC mit Garantie!)

Autor:

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.