Mercedes S 63 AMG 4Matic+ L zu verkaufen, Gebrauchtwagen

100.000 Euro Wertverlust in drei Jahren!

Dieser S 63 AMG ist die aktuelle Facelift-Variante der S-Klasse und satte 612 PS stark! Obwohl noch recht jung, hat er schon mehr als die Hälfte des Neuwertes verloren und wird jetzt verkauft!
Die neue S-Klasse steht in den Startlöchern, wurde jetzt vollständig geleakt und soll wohl Ende 2020 in den Verkauf gehen. Das absehbare Debüt des neuesten Mercedes-Flaggschiffs hat erhebliche Auswirkungen auf den Gebrauchtwagenmarkt. Denn was auch bei anderen Modellreihen gilt: Wenn sich die nächste Generation ankündigt, wird das aktuelle Modell deutlich günstiger. Die S-Klasse bekam ihr letztes Update 2017 mit dem Facelift der Baureihe W 222. Obwohl noch nicht mal drei Jahre alt, haben wir ein gebrauchtes Top-Exemplar gefunden, das die letzte Modellpflege genossen, aber trotzdem schon einen Großteil seines Wertes verloren hat. Dieser Mercedes S 63 AMG 4Matic+ L steht jetzt zum Verkauf und macht rundum einen sehr guten Eindruck. Der in exklusivem Diamantweiß Bright lackierte Luxus-AMG wurde im August 2017 zum ersten Mal zugelassen und hat seitdem moderate 64.728 Kilometer hinter sich gebracht. Er hatte zwei Vorbesitzer, die den Wagen äußerst gepflegt hinterließen. Das Scheckheft ist lückenlos ausgefüllt, der TÜV wird bei Übernahme erneuert. Außerdem ist, wie bei allen Fahrzeugen im AUTO BILD Gebrauchtwagenmarkt, eine Garantie im angegebenen Preis enthalten.

Sportliche Optik und purer Luxus

Mächtig: Dem S 63 AMG sieht man seine Power nicht nur an, man hört sie auch.

Das AMG-Styling mit den Chrom-Leisten, den 20-Zoll-Felgen und der vierflutigen Abgasanlange verleihen der S-Klasse ein aggressives, sportliches Aussehen. Im Innenraum schlägt der Benz dezentere Töne an. Das Interieur ist luxuriös und modern gestaltet. Mit Head-up-Display, schwarzen Carbon-Intarsien und dunklen Ledersitzen wirkt das Cockpit wie eine Mischung aus Business-Lounge und Kommandozentrale. Tatsächlich sind der Komfort und die technische Möglichkeiten in der Mercedes-Limousine nur vom Feinsten. Das fängt beim Burmester-Surround-Soundsystem an und hört bei der Ambiente-Beleuchtung auf, die zehn verschiedene Farbwelten im Programm hat. Durch die wärmedämmenden Scheiben bleiben die Insassen von Geräuschen und Blicken weitgehend verschont, die umfangreiche Palette an Assistenzsystemen kann dem Fahrer zudem einiges an Arbeit abnehmen.

Die AMG-Limousine kann auch Emotionen

Edel: Wer in diesem Cockpit oder dahinter Platz nehmen darf, hat es geschafft.

Ja, der S 63 AMG kann eine luxuriöse Business-Limousine sein, ein angenehmer Begleiter auf langen Reisen, der die volle Komfort-Klaviatur zu spielen weiß wie kaum ein anderes Auto. Aber er hat auch eine kraftvolle, emotionale Seite, die vor allem dann erwacht wenn man in den Sport-Modus schaltet und der satte Sound des 612 PS starken V8-Biturbos auf den Asphalt knallt. Von 0 auf 100 km/h beschleunigt die mehr als zwei Tonnen schwere Allrad-Limousine in krassen 3,5 Sekunden, dank optionalem AMG Drivers Package ist erst bei Tempo 300 Schluss. Das alles war und bleibt allerdings nicht wirklich günstig – trotz über 100.000 Euro Wertverlust. Denn dürfte der S-Klassen-AMG einst um die 200.000 Euro gekostet haben, so schlägt der Preis von 95.910 Euro auch jetzt noch kräftig ein. Auch der Unterhalt ist nichts für den klammen Geldbeutel. Ein beeindruckendes Auto bleibt es trotzdem! Weitere Mercedes S 63 gibt's hier im Angebot!

Autor:

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.