Ab Juli 2009 sollen Neuwagen nicht mehr wie bisher nur nach Hubraum, sondern auch nach der Schadstoffmenge (Kohlendioxid/CO2) besteuert werden. Laut Koalitionsbeschluss gilt dann ein einheitlicher Tarif von zwei Euro je Gramm CO2 pro Kilometer. Fest steht auch: Besonders umweltfreundliche Fahrzeuge (bis 120 Gramm CO2/km) werden in den ersten beiden Jahren von der Steuer befreit. Der neue Schadstofftarif soll allerdings mit einem Sockelbetrag kombiniert werden – wie und in welcher Höhe, steht noch nicht endgültig fest. Der Verband der Automobilindustrie (VDA) rechnet mit einer "Hubraumkomponente" in Höhe von 1,50 Euro je 100 Kubikzentimeter für Benziner und 10,20 Euro für Fahrzeuge mit Dieselmotor.
Für bereits zugelassene Autos gilt eine vierjährige Übergangsfrist – hier ändert sich zunächst nichts. Der VDA hat berechnet, wie sich die CO2-Steuer für ab Juli zugelassene Pkws auswirken würde: