Fahrbericht BMW X5 M

Neuer BMW X5 M: Power-SUV im Test

So krass schiebt der BMW X5 M

BMW legt nach: Der neue X5 M kommt mit einem 625 PS starken 4,4-Liter-V8. Wie sich das anfühlt, hat AUTO BILD im ersten Check des Super-SUVs erfahren.
Fette SUVs mit hoher Motorleistung erfreuen sich trotz aller Tendenzen zu vernünftigen Elektroantrieben immer noch einer gewissen Beleibtheit. Und so wird auch die M-Version des BMW X5 sicher ihre Fans finden. Mit seiner schieren Kraft und seinen Fahrleistungen begeistert das dynamische Dickschiff und dürfte gleichzeitig genauso stark polarisieren. 600 PS (441 kW) und 750 Nm bietet bereits der "normale" X5 M jetzt auf, die ebenfalls erhältliche Competition-Variante legt noch einmal 25 PS drauf.

Gebrauchtwagen mit Garantie

45.806 €

BMW X5 M Sport, Diesel

68.000 km
230 kW (313 PS)
02/2018
Zum Inserat
Diesel, 7 l/100km (komb.) CO2 183 g/km*
48.660 €

BMW X5 M Prof M Drivers Package H&K, Benzin

94.560 km
423 kW (575 PS)
10/2016
Zum Inserat
Benzin, 11.1 l/100km (komb.) CO2 258 g/km*
48.849 €

BMW X5 M A LM21" SurrV h&k SHFo, Benzin

70.392 km
423 kW (575 PS)
05/2016
Zum Inserat
Benzin, 11.1 l/100km (komb.) CO2 258 g/km*
51.990 €

BMW X5 M M Drivers P B& O HiFi, Benzin

87.760 km
423 kW (575 PS)
02/2016
Zum Inserat
Benzin, 11.1 l/100km (komb.) CO2 258 g/km*
57.490 €

BMW X5 M HiFi, Benzin

87.040 km
423 kW (575 PS)
09/2016
Zum Inserat
Benzin, 11.1 l/100km (komb.) CO2 258 g/km*
58.400 €

BMW X5 M , Benzin

75.300 km
423 kW (575 PS)
12/2017
Zum Inserat
Benzin, 11.1 l/100km (komb.) CO2 258 g/km*
62.720 €

BMW X5 M EPH, Benzin

50.690 km
423 kW (575 PS)
06/2017
Zum Inserat
Benzin, 11.1 l/100km (komb.) CO2 263 g/km*
BMW X5 M Sport, Diesel +
BMW X5 M Prof M Drivers Package H&K, Benzin +
BMW X5 M A LM21" SurrV h&k SHFo, Benzin +
BMW X5 M M Drivers P B& O HiFi, Benzin +
BMW X5 M HiFi, Benzin +
BMW X5 M , Benzin +
BMW X5 M EPH, Benzin +
Der Auftritt des BMW X5 M ist dabei nicht so krawallig, wie man es angesichts dieser Leistungsdaten vielleicht erwartet hätte. Vielmehr wurde der ohnehin selbstbewusste Auftritt des X5 mit Spoilern, Schwellern und Rädern etwas nachgeschärft. Den wirklichen Unterschied macht beim X5 M allein der Klang des 4,4 Liter großen Achtzylinders, der aus seinen vier Endrohren wild und bullig trompetet. Und das ist keinesfalls akustisches Blendwerk: Der über zwei Tonnen schwere Allradler schiebt bei jedem Druck aufs Gas willig und geradezu schamlos an. Aus dem Stand geht es in beeindruckenden 3,9 Sekunden auf Tempo 100, und wer das Gaspedal auf dem Boden lässt, erreicht je nach Version 250 oder 290 km/h Spitze. Wohlgemerkt, in einem SUV! Das einen beim Zwischenspurt fassungslos macht. Egal, mit welchem Tempo man unterwegs ist, ein Tritt und der Bulle donnert nach vorn – ungehemmt und unglaublich schnell.

Auch das gute Fahrwerk kann die Physik nicht überlisten

BMW X5/X6 M Competition (2020): Test - Neuvorstellung - SUV - Info

So fahren die V8-SUVs von BMW

Während sich der Normverbrauch auf den ersten Blick mit 12,8 bis 13,0 Liter (Competition) durchaus noch vertretbar anhört, sind es real eher 16 bis 18 Liter. Was wohl mehr begeistern kann, ist das exzellente und fein abgestimmte Sportfahrwerk des X5 M. Natürlich geht es straffer, nein härter als im normalen BMW X5 zu. Dafür sorgen schon die 21-/22-Zöller, die nicht nur gut aussehen, sondern neben der standfesten Bremse ein echtes Fleißkärtchen für die Alltagsarbeit bekommen. Sie machen im Grenzbereich einen guten Job, geben viel Rückmeldung und gefallen mit der direkten Lenkung auch dann, wenn es einmal lässig über einen Highway geht. Wer flott unterwegs ist, spürt das gewaltige Gewicht spätestens dann, wenn der Bulle in die Kurve drückt. Hier kann auch der gewaltigste Motor die Physik nicht mehr überlisten.

Der Preis ist so hoch wie die Leistung

Der BMW X5 M ist ab 128.100 Euro zu haben, der Preis lässt sich aber auch locker auf 150.000 Euro treiben.

Innen fallen die Unterschiede zu den schwächeren X5-Modellen eher dezent aus. Leicht verändert sind allein die animierten Instrumente, der Getriebewählhebel und die beiden roten Tasten am Lenkrad, mit denen man die frei programmierbaren M-Sportmodi direkt ansteuern kann. Das klappt sonst auch über das Bedienmenü per Touch oder über den Drücker an der breiten Mittelkonsole. Sehr gut konturiert und allemal langstreckentauglich sind die Sportsitze, die klimatisiert und auf Wunsch auch mit einer Massagefunktion ausstaffiert sind. In der zweiten Reihe würde man sich die Rückbank etwas konturierter wünschen. Der BMW X5 M ist für 128.100 Euro bereits ordentlich ausstaffiert, die Competition-Modelle bieten eine umfangreichere Lederausstattung. Mit Extras wie Radsatz, Karbonbremse, Laserlicht und Co. lässt sich der Preis leicht in Richtung 150.000-Euro-Marke treiben.

Fahrbericht BMW X5 M

BMW X5 MBMW X5 MBMW X5 M

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem "Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der "Deutschen Automobil Treuhand GmbH" unentgeltlich erhältlich ist (www.dat.de).

Autor: Stefan Grundhoff

Stichworte:

SUV

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.