Nissan Qashqai: Gebrauchtwagen, Preis, Kompakt-SUV

Kaum gefahrener Nissan Qashqai mit guter Ausstattung zum kleinen Preis

Dieser Nissan Qashqai hat neu über 30.000 Euro gekostet. Gebraucht gibt es das zuverlässige SUV mit guter Ausstattung zum Schnäppchenpreis!
Der Nissan Qashqai ist ein zuverlässiges SUV! Auf dem Gebrauchtwagenmarkt gibt es ihn mit wenig Kilometern zu absoluten Spitzenpreisen. So wie diesen Qashqai in der Topausstattung "Tekna", der neu über 30.000 Euro gekostet hat! Seitdem der Nissan Qashqai, "Kaschkai" ausgesprochen, 2006 auf den Markt kam, ist er ein echter Verkaufsschlager. Die erste Generation wurde bis 2013 gebaut, dann kam die immer noch aktuelle zweite Generation. Mit 4,39 Metern ist Qashqai Nummer zwei im Vergleich zum Vorgänger nur minimal gewachsen. Allerdings haben die Japaner die siebensitzige Version Qashqai+2 eingespart. Beim 2017 präsentierten Facelift sind Front und Heck etwas schärfer gezeichnet und an die aktuelle Designsprache angepasst. Zudem wurden der Innenraum modernisiert und die Assistenzsysteme erweitert. Bis Sommer 2018 kam der oft bemängelte 1,2-Liter-Vierzylinder (1.2 DIG-T) mit 115 PS und 190 Nm als Basismotorisierung zum Einsatz, ehe er vom stärkeren 1.3 DIG-T mit 140 PS und 240 Nm ersetzt wurde.

Nissan zeigt sich bei Schäden sehr kulant

Die Farbe "Night Shade" ist als Schwarzton deklariert und hat bei Sonnenschein einen starken Metallic-Schimmer. 

Der aktuelle AUTO BILD-Gebrauchtwagentest geht ausführlich auf den 1.2 DIG-T-Vierzylinder ein, der auch in zahlreichen anderen Nissan- und Renault-Modellen eingesetzt wird. Besitzer berichten vermehrt von Motorschäden, und auch deutsche Nissan-Werkstätten bestätigen diese Probleme. Allerdings zeigt sich Nissan im Schadensfall sehr kulant. Bei symptomatischen Schäden übernimmt der Hersteller die vollen Kosten – und das bis zu zwei Jahre nach Ablauf der Garantie. Vorbildlich!

Ehemaliger Neupreis von über 30.000 Euro

Im Innenraum erkennt man das Facelift-Modell unter anderem am kleineren Pralltopf.

In Mainz wird jetzt ein junger Nissan Qashqai als Gebrauchtwagen verkauft. Das SUV wurde erstmals im Dezember 2018 zugelassen, hat nur einen Vorbesitzer und gerade mal 20.000 Kilometer zurückgelegt. Der Qashqai ist unfallfrei und scheckheftgepflegt. Hinzu kommt, dass es sich bei diesem Modell um die Topausstattung "Tekna" handelt. Die Ausstattungsliste ist prall gefüllt und umfasst Extras wie LED-Scheinwerfer, Keyless Go, das Fahrerassistenz-Paket, das Nissan Connect Navigationssystem, eine beheizbare Frontscheibe, Panorama-Glasdach und mehr. So lag der Neupreis 2018 bei 30.950 Euro.
Keine zwei Jahre später soll das schicke SUV in der Metallic-Lackierung "Night Shade" noch 18.810 Euro kosten, Gebrauchtwagen-Garantie inklusive. Zwar wird dieser Qashqai von dem in Verruf geratenen 1,2-Liter-Vierzylinder angetrieben – doch zum einen hat er noch Garantie, zum anderen zeigt sich Nissan, wie schon geschrieben, bei etwaigen Schadenfällen sehr kulant. Abgesehen von möglichen Motorprobleme beim kleinen Benziner gilt der Qashqai aber als absolut zuverlässiges und sparsames SUV, das im AUTO BILD-Gebrauchtwagentest 4,5 von 5 Sternen gesammelt hat. Hier gibt es weitere gebrauchte Nissan Qashqai mit Garantie!

Autor:

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.