Zum start 1982 geht alles holterdiepolter. Am 30. August rollt das erste Auto vom Band in Saragossa, Spanien. Wenige Wochen später nehmen es die Juroren beim "Goldenen Lenkrad" kritisch in Augenschein, sind sich nach den ersten Runden sicher: Gewinner bei den Kleinen!
Dabei wird der Opel Corsa erst am 25. Februar 1983 in Deutschland präsentiert, im Monat danach ist Verkaufsbeginn. (Das sind die 14 derzeit besten Elektroautos)
14 Millionen Exemplare später wollen wir gratulieren: Wir sagen danke schön – 40 Jahre Corsa! Opel feiert den Kleinen übrigens auch und bringt das frische Sondermodell "Corsa 40 Jahre" gleich mit zu unserer City-Tour durch Frankfurt.

Nach all den Jahren ist es ja beim Auto wie im richtigen Leben: Es kneift! Du schälst dich also durch die Tür auf die Rückbank des ersten Corsa, biegst dich – autsch! – wieder raus. Dann guckst du auf den neuen, mit 4,06 Metern um 44 cm längeren Corsa. Und sagst: Ganz schön dick geworden, auch das Auto.
Opel Corsa-e und Corsa GT (1987)
Corsa A von 87 trifft Corsa F. "Opa" war 3,62 m kurz, der "Enkel" misst 4,06 m.

Früher reichten einem kleinen Sportler 70 PS. Unser Fotowagen ist ein GT mit 1.3er-Vierzylinder, Fünfgangschaltung, Dreispeichenlenkrad und Drehzahlmesser neben einem Tacho, der bis 200 km/h geht, aber dessen Nadel 170 nur erreicht, wenn alles läuft.

Oldie-Corsa erfreut mit Einfachheit

Wir wollen nicht meckern, in der Basis ab 13.695 DM hatte der Corsa magere 45 PS, klagen aber trotzdem an: Hättet ihr in unseren Testwagen mal das originale Kassettenradio "SC 202" für 503 DM Aufpreis bestellt und nicht nachträglich das einfache "Le Mans Stereo" aus dem E-Kadett eingebaut, könnten wir Kassette hören. Die passende Ablagebox für 47 DM in der Mittelkonsole würde fünf Mixtapes klapperfrei aufbewahren.
FAHRZEUGDATEN
Opel Corsa-e "Corsa 40 Jahre"
Opel Corsa GT (1987)
Abzweigung
Motor
Abzweigung
Abzweigung
Batteriekapazität
Abzweigung
Abzweigung
Leistung
Abzweigung
Abzweigung
max. Drehmoment
Abzweigung
Abzweigung
Antrieb
Abzweigung
Abzweigung
L/B/H
Abzweigung
Abzweigung
Leergewicht
Abzweigung
Abzweigung
Kofferraum
Abzweigung
Abzweigung
0–100 km/h
Abzweigung
Abzweigung
Höchstgeschwindigkeit
Abzweigung
Abzweigung
Verbrauch
Abzweigung
Abzweigung
Abgas
Abzweigung
Abzweigung
Preis
Abzweigung
Elektromotor, vorn
50 kWh
100 kW (136 PS)
260 Nm
Vorderrad/Einganggetriebe
4060/1765/1435 mm
1530 kg
267 l
8,7 s
150 km/h
16,1 kWh/100 km
CO2 0 g/km 
ab 33.895 Euro, Sondermodell nur im Abo für 450 Euro/Monat 
Vierzylinder, vorn quer
-
51 kW (70 PS) bei 5800/min
101 Nm bei 3800/min
Vorderrad/ Fünfganggetriebe
3622/1532/1365 mm
775 kg
225 l
12,5 s
170 km/h
circa 6,8 l S/100 km
CO2 161 g/km
(1987) ab 16 985 DM 

Überhaupt, bei so 'nem Oldie freut man sich ja über die Einfachheit des Lebens. Die Fensterheber? Manuell, funktioneren auch dann, wenn die Batterie schlappmacht. Das Navi? Entweder Atlas oder fragen. Du könntest 'ne feine Dame ansprechen, und wenn sie auf die Sitze guckt, würde sie strahlen und sagen: "Das Karomuster sieht aus, als wär's von Burberry!"
Opel Corsa-e und Corsa GT (1987)
Zwei Rundinstrumente, Dreispeichenlenkrad. Der Sport der 80er.

So was hören natürlich auch die Opels viel lieber als den Vergleich mit den Schottenkaro-Bezügen aus dem GTI, denn auch das Sondermodell ist wieder ein bisschen Burberry. Zum runden Geburtstag haben sie 1982-mal die limitierte Sonderserie gebaut, als Verbrenner und Elektro.

Mit dem Corsa-e in die Zukunft fahren

Unser Corsa-e trägt auf dem Armaturenträger neben einer großen "40" eine kleine "216", ist Geburtstags-Knirps 216 von 1982. Wer einen kauft, bekommt sogar die passenden Socken dazu. So was gab's 1988 schon einmal, als Opel zum Corsa-Sondermodell mit Faltdach namens "Steffi Special" Regenschirm und Rucksack im bunten Tennis-Shirt-Design der Gräfin in den Kofferraum legte.
Aber wir wollen hier nicht in den Gepäckraum der Vergangenheit gucken, wir wollen in die Zukunft fahren. Und müssen konstatieren: 40 Jahre und auf einmal leise!
Opel Corsa-e und Corsa GT (1987)
Gelber Lack, roter Streifen: Corsa GT, ein 3,62-m-Sportlerchen.

Ja, der Corsa ist erfolgreich, der meistverkaufte Kleinwagen in Deutschland. Aber eben auch der meistverkaufte Kleine unter den Elektrikern, 25 Prozent aller Corsa tanken an der Steckdose.
So wie unser Testwagen, der übrigens wie alle Sondermodelle in der Original-Farbe des Corsa A ("Rekord Rot") glänzt. Unser gelber Oldie, der gerade wie auf Befehl angesprungen ist, duftet nach Super und Öl, dem Parfum unserer Jugend.

Corsa-e hat ordentlich Gewicht zugelegt

Der neue hat eher was von Raumschiff Orion, Knopf drücken, piep, bereit. Den gnubbeligen Gangwahlsteller auf D stellen, Knöpfchen für die maximale Rekuperation drücken, ready. Unser Dickerchen wiegt wegen der 50-kWh-Akkus im Fahrzeugboden mehr als 1,5 Tonnen, doppelt so viel wie der Opa.
Opel Corsa-e und Corsa GT (1987)
Das Aktuelles Corsa-Cockpit: bestens abzulesen und intuitiv zu bedienen.

Kommt aber schneller aus dem Quark. 8,7 Sekunden auf 100 km/h gegen 12,5 im Oldie probieren wir in der Stadt natürlich nicht aus, aber stürmische 260 Nm Drehmoment gegenüber störrischen 101 im alten Corsa fühlen sich an wie Moped gegen Mofa.
Wir können so einem Elektro-Corsa ja einiges vorwerfen, zum Beispiel, dass seine 353 km WLTP-Reichweite auf der Autobahn eher auf realistischere 270 dahinschmelzen, und weil du nicht leer fahren willst, alle 230 km für eine halbe Stunde Kaffee trinken musst, bis der Akku auf 80 Prozent ist.
Aber hier in der Stadt, hier ist dauerhaft Stop-and-go, hier lieben wir den Corsa für seine Technik. Wie der durch den Verkehr wuselt, mit tiefem Schwerpunkt satt liegt. Wie konnten wir jemals ein lobendes Wort für die Dynamik eines 1.3er-Verbrenners mit 70 PS und ohne Servolenkung verlieren?
Opel Corsa-e und Corsa GT (1987)
Corsa neu und alt in hessisch New York, also vor der Skyline Frankfurt.

Tja, hinterher ist man immer schlauer, hinterher wissen wir ja auch, warum die Opels den ersten Corsa auch mit Stufenheck bauten. Nicht, weil sie den "TR" schön fanden, sondern weil die Menschen im Süden gerne Limo fuhren, auch wenn sie nur 3,96 m kurz war.
Bleibt die Frage nach dem wichtigsten Corsa. Und die Antwort: Nummer 1. Sie haben ihn elf Jahre gebaut, bis 1993. Elf Jahre das gleiche Auto, 3.105.430 Stück! Ganz so viel werden es von der aktuell sechsten Generation eher nicht.
Aber wenn Sie eins von 1982 Sondermodellen haben wollen: alle fertig gebaut, gibt's nicht zu kaufen, nur im Abo ab 370 Euro im Monat für den Verbrenner (als E ca. 450 Euro). Könnte jetzt holterdiepolter gehen, wie 1982.