Opel Insignia im Test

Opel Insignia: Test Benziner vs. Diesel

Insignia: Benziner oder Diesel?

Mit satten 400 Nm Drehmoment verwöhnt der Diesel im Opel Insignia. Aber der Benziner weiß das geschickt zu kontern – und ist sogar billiger unterwegs.
Diesel steht für Drehmoment – das zeigt sich am Beispiel Opel Insignia mit fetter Wucht. Wo der Benziner-Insignia nur laue 250 Newtonmeter (bei recht späten 2000 Umdrehungen pro Minute) aus seinem 1.5er-Vierzylinder hüsteln lässt, knallt der 2.0 D einen modernen 400-Nm-Batzen auf den Asphalt. So fühlt sich der Diesel dann auch in der Praxis nahezu doppelt so druckvoll an. Vierter Gang am Ortsende, Gas durchtreten – und weg.

Bei der Laufkultur hat der Diesel das Nachsehen

Unschön: Klang und Vibrationen verpassen dem Diesel einen derben Charakter – der Benziner ist feiner.

Allerdings: Unterm Strich ist der Selbstzünder nur minimal schneller, kann zum Beispiel beim Sprint auf 100 km/h nur zwei Zehntelsekunden herausfahren und ist wenige Zähler schneller in der Höchstgeschwindigkeit. Außerdem muss man das dicke Kraft-Plus gegen ein spürbares Komfort-Minus eintauschen. Sprich: Im Insignia D rumort unverkennbar ein Ölmotor alter Schule; Laufkultur, Klang und Vibrationen (besonders in den unteren Tourenregionen) verpassen dem Insignia einen unerwartet derben Arbeits-Charakter. Immerhin: Das Geräusch selbst ist ordentlich gedämmt, klingt somit erträglich "weit weg". Speziell beim Dahinschnüren ohne viel Last summt der Diesel dagegen äußerst entspannt vor sich hin. Der Benziner erhebt die Stimme nur beim Ausdrehen, leicht dröhnig wird er zudem nur oberhalb von 4500 Touren.
Rechnen wir die technischen Vor- und Nachteile der beiden Limousinen in Euro und Cent um, kippt die Bilanz klar gegen den Diesel. Der sparsame Vierzylinder muss lange rennen, um die hohen Mehrkosten (über Kaufpreis und vor allem über den drastischen Unterschied im Unterhalt) abzufangen. Über 30.000 Kilometer Fahrleistung pro Jahr sollten schon auflaufen, sonst rechnet sich der Benziner besser. Heißt: Nur wer deutlich mehr Kilometer abspult, kauft einen Insignia 2.0 D. Wer es fein mag, findet im Insignia 1.5 Turbo den rundum besseren Begleiter.
Fazit: "Zwar passen beide Motoren – bezüglich Laufkultur - nicht optimal zum edlen Erscheinungsbild des Insignia. Doch insgesamt attestieren wir dem Benziner die feineren Manieren. Bei durchschnittlicher Laufleistung ist er nicht einmal teurer. Klare Empfehlung: Otto!"

Fahrzeugdaten Opel Insignia Grand Sport 2.0 D Edition Opel Insignia Grand Sport 1.5 DI Turbo Edition
Motor Vierzylinder, Turbo Vierzylinder, Turbo
Hubraum 1956 cm³ 1490 cm³
kW (PS) bei 1/min 125 (170)/3750 121 (165)/5600
Nm bei 1/min 400/1750 250/2000
Vmax 226 km/h 222 km/h
Getriebe Sechsgang manuell Sechsgang manuell
Abgas CO2 149 g/km (WLTP) 151 g/km (WLTP)
Verbrauch 5,6 l D (WLTP) 6,4 l S (WLTP)
SCR-Kat/AdBlue-Tank ja/15 l –/–
Leergewicht/Zuladung 1582/603 kg 1441/575 kg
Kosten
Grundpreis 31.750 Euro 30.150 Euro
Sportverbrauch* 7,5 l/100 km 9,6 l/100 km
Testrunde** 6,5 l/100 km 7,9 l/100 km
Sparverbrauch*** 5,6 l/100 km 6,7 l/100 km
Gesamtkosten**** 34.691 Euro 32.729 Euro
Kosten pro Kilometer 58 Cent 55 Cent
* 54 km Autobahn, davon 20 km Vollgas; ** Durchschnitt der 155-km-Testrunde von AUTO BILD; *** 101 km Stadt und Land mit wenig Gas; **** für vier Jahre und 60.000 km
Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.