Es ist immer traurig, wenn gleich ganze Fahrzeugklassen auszusterben drohen. Aber Fakt ist nun einmal: SUVs verkaufen sich blendend und verleiten die Hersteller dazu, ihre Modellpaletten auf "Gelände-Look" umzustellen – zu Lasten der Vans, die langsam verschwinden. Das heißt aber nicht, dass Opel Zafira & Co an Stärken eingebüßt hätten. Gerade Familien mit drei Kindern stehen schnell vor dem Problem: Kombi zu klein, Bus zu groß, großes SUV zu teuer.
Hinweis
AUTO BILD-Gebrauchtwagenmarkt: Vans mit sieben Sitzen
Gut, dass es noch zahlreiche Vans auf dem Gebrauchtwagenmarkt gibt. Niedrigere Preise kommen jungen Familien ohnehin zugute, und die Auswahl ist schlicht riesig. Wir zeigen fünf Exemplare mit dritter Sitzreihe. So bleibt noch Luft für zwei Kinder mehr oder den gemeinsamen Ausflug mit Oma und Opa. Kein Muss, aber empfehlenswert ist in dieser Fahrzeugklasse ein Automatikgetriebe, das den Alltag vereinfachen und Nerven schonen kann. Was Opel Zafira, Ford S-Max, Mazda5, VW Touran und Dacia Lodgy zu bieten haben, erfahren Sie in der Bildergalerie.

Bildergalerie

Opel Zafira Tourer 1.6 CDTI
Opel Zafira Tourer 1.6 CDTI
Opel Zafira Tourer 1.6 CDTI
Kamera
Fünf Familien-Vans mit sieben Sitzen

Von

Jonas Uhlig