Porsche 911 (992) Carrera S: Leasing

Porsche 911 (992) Carrera S: Leasing

Porsche 911 ab 999 Euro im Monat

Bei Sparneuwagen gibt es den aktuellen Porsche 911 Carrera S im Leasing ab 999 Euro pro Monat. Viel Geld – aber ein vergleichsweise gutes Angebot!
120.125 Euro – das ist der Basispreis für den aktuellen Porsche 911 (992) Carrera S. Die achte Generation steht mit 450 PS und Achtgang-PDK beim Händler und überzeugte im ersten AUTO BILD-Test: Vor allem der toll ansprechende und hochdrehende Turbomotor, die gefühlvolle Lenkung und das perfekt abgestimmte Fahrwerk begeistern! Der Nachteil: Mit ein bisschen Sonderausstattung stehen schnell 150.000 Euro und mehr auf dem Kaufvertrag.
Wer diese Summe nicht auf einmal ausgeben möchte, der sollte sich mit dem Leasing beschäftigen. Da sich die Sportwagen-Ikone gut verkauft und auch gebraucht einen top Werterhalt hat, sind gute Angebote und hohe Nachlässe selten. Aber Ausnahmen bestätigen die Regel: Bei Sparneuwagen gibt es aktuell den neuen 911 Carrera S für 999 Euro im Monat. Das Angebot richtet sich an Privat- und Geschäftskunden. Netto kostet der 450 PS starke 911 839,50 Euro. Das ist natürlich immer noch sehr viel Geld, aber ein vergleichsweise günstiges Leasingangebot. Andere Leasing-Portale rufen 1300 Euro und mehr im Monat auf.

Auch das 911 Cabrio ist verfügbar

Die Leasinglaufzeit ist nicht variabel und mit 48 Monaten lang. Auch die jährliche Kilometerleistung (10.000 km) lässt sich bei diesem Angebot nicht anpassen. Dafür wird keine Anzahlung fällig – wohl aber Bereitstellungskosten in Höhe von einmalig 1500 Euro. Macht unterm Strich 49.452 Euro Fixkosten für vier Jahre Porsche fahren. Das entspricht einem Leasingfaktor von 0,85. Übrigens: Wer lieber mit offenem Verdeck fährt, der bekommt das 911 Carrera S Cabrio ab 1111 Euro im Monat (netto 933,61 Euro).

Autor:

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.