(dpa) Porsche-Chef Matthias Müller zieht zum 1. März 2015 in den Vorstand des Volkswagen-Konzerns ein und erhält dort ein neu geschaffenes Ressort. Der 61-jährige Müller soll sich als "Vorstandsvorsitzender der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG" künftig federführend besonders um die Zusammenarbeit der Luxusmarken mit sportlichem Hintergrund kümmern. Neben Porsche selber – die Schwaben verantworten die Sportkompetenz im Konzern – gibt es dabei Nahtstellen mit Audi, Bentley, Bugatti und Lamborghini.