Quant e-Sportlimousine: Autosalon Genf 2014

Quant e-Sportlimousine: Autosalon Genf 2014

Alles im Fluss

Das neu gegr├╝ndete Unternehmen NanoFlowcell hat auf dem Autosalon Genf 2014 seine e-Sportlimousine vorgestellt. Das Besondere am Prototypen namens Quant ist der Antrieb mit Flusszellen-Technologie.
Gro├če B├╝hne, gro├če Ank├╝ndigung: Das weltweit erste Automobil mit "NanoFlowcell"-Technologie hat die gleichnamige, erst Ende 2013 gegr├╝ndete Firma aus Liechtenstein auf dem Genfer Salon 2014 (6. bis 16. M├Ąrz) pr├Ąsentiert. Als Anschmecker gab es im Vorfeld zwei geheimnisvoll anmutende Silhouetten der Quant e genannten Sportlimousine, am Lac Leman wurde sie nun feierlich enth├╝llt. Der 5,25 Meter lange Viersitzer ist ein Prototyp, der der Erprobung der Flusszellen-Technologie in der Automobilindustrie entscheidende Impulse geben soll.

Die Highlights des Genfer Salons 2014

Speichermedium wird einfach ausgetauscht

Die Quant e-Sportlimousine von NanoFlowcell will die innvative Flusszellen-Antriebstechnik im Fahrbetrieb erforschen.

Die sogenannte Redox-Flussbatterie (Red=Reduktion, Ox=Oxidation) arbeitet mit fl├╝ssigen chemischen Speichermedien (Elektrolyten), die in zwei von einer Membran getrennten Kammern zirkulieren. Beim Ionenaustausch wird ├╝ber Elektroden Strom erzeugt. Der Vorteil: Statt eines zeitraubenden Ladevorgangs kann die Elektrolytfl├╝ssgkeit einfach ausgetauscht werden. Der Nachteil: ein (noch) zu geringes Speichervolumen. Der Name Quant tauchte ├╝brigens in Genf bereits 2009 auf, als der schwedische Sportwagenbauer Koenigsegg und die Schweizer NLV Solar AG einen ├ľko-Supersportler mit Solarzelle pr├Ąsentierten. Hinter NanoFlowcell und NLV steckt der nicht unumstrittene Schweizer K├╝nstler und T├╝ftler Dr. Nunzio La Vecchia.

Koenigsegg Quant auf dem Genfer Salon 2009

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen g├╝nstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.