Es ist der Alptraum eines jeden Schraubers: Man will eben etwas am Auto abbauen – und die Schraube löst sich nicht, sitzt versteckt oder der Schraubenschlüssel ist einfach zu lang. Hier kann ein Ratschenschlüssel Abhilfe schaffen – er gehört in jeden Werkzeugkoffer.

Was ist ein Ratschenschlüssel?

Der Ratschenschlüssel ist quasi ein Ringschlüssel, dessen Ring über einen Freilauf, auch Ratsche genannt, in einer Richtung drehbar und in der anderen gesperrt ist. So kann man den Ratschenschlüssel auf eine Schraube aufsetzen und diese, ohne den Ratschenschlüssel wieder abnehmen zu müssen, nach und nach lösen oder festziehen. Das ist vor allem praktisch wenn die Schrauben schwer zugänglich sind: Dann ist der Ratschenschlüssel eine absolute Geheimwaffe. Deswegen sollte er zur Grundausrüstung eines jeden Autoschraubers gehören. Durch seine Ratsche, die kleinen Schwenk-Bewegungen eine große Wirkung verleiht, lassen sich Schrauben kinderleicht anziehen oder herausdrehen – auch auf kleinstem Raum.
Ausgewählte Produkte in tabellarischer Übersicht
GEDORE red Maul-Ringratschenschlüssel-Satz
99,68 EUR
KS Tools GEARplus Ratschenringmaulschlüssel-Satz
96,20 EUR
Bosch Professional Ring Maulschlüssel Satz
87,99 EUR
Amazon Basics Flexibles Ratschenschlüssel-Set
17,01 EUR
KS Tools GEARplus umschaltbar Doppel-Ratschenringschlüssel
16,99 EUR
PROXXON 4fach-MicroSpeeder
21,00 EUR
BGS Do it yourself 517-Umschaltknarre
8,42 EUR
Wera Joker Maul-Ringratschenschlüssel-Satz
162,24 EUR
Wichtig: Den einen Ratschenschlüssel für alle Fälle gibt’s nicht. Das Angebot im Internet, Baumarkt oder Werkzeug-Handel reicht vom Ratschenschlüssel mit einer Ratsche über Ratschenschlüssel mit umschaltbarer Doppelratsche bis hin zu mit anderen Schlüsseln kombinierten Ratschen oder gar ganzen Ratschenschlüssel-Sets. Wer für alle Eventualitäten gerüstet sein will sollte über ein kleines Set mit den gängigsten Größen nachdenken.

Worauf muss man beim Ratschenschlüssel-Kauf achten?

Welcher Ratschenschlüssel ist nun der Richtige? Das kommt auf den Zweck an. Für das Lösen oder Anziehen von Standardschrauben reicht ein Ratschenschlüssel in der richtigen Größe. Um die häufigsten Schlüsselweiten abzudecken, empfiehlt sich der Kauf eines Sets mit den Größen von 8 bis 19 mm. Mithilfe dieser Abstufungen im 1-mm-Schritt lassen sich viele gängige Schrauben bändigen. Aber Achtung! Wichtig ist das richtige Material. Ein Ratschenschlüssel sollte immer aus Chrom-Vanadium-Stahl sein – dieser Werkzeugstahl ist rostfrei und nahezu unverwüstlich.
Im weiteren Sinne gehören auch Knarren mit Nüssen zu den Ratschenschlüsseln. Durch die Kombination der Knarre mit den unterschiedlichsten Nüssen ist eine enorme Vielseitigkeit ihre Stärke. Die Knarre ist allerdings – im Vergleich zum herkömmlichen Ratschenschlüssel - auf engem Raum nicht so gut einsetzbar. 
Weitere Themen: Bitsets im Vergleich

Dies sind die beliebtesten Ratschenschlüssel

Das Angebot ist groß und reicht von sehr günstig bis zum teuren Profi-Equipment. Dementsprechend lohnt sich ein Blick auf die Amazon-Bestseller-Liste. Die Schrauber vertrauen am meisten der Gedore red Teleskopknarre, die im Set gut 53 Euro kostet, ausziehbar ist - und dadurch sehr flexibel in der Handhabung. Dahinter folgt die BGS Do it yourself 517-Umschaltknarre, die mithilfe verschiedener Nüsse zum Vielseitigkeits-Champion werden kann, aber eben auch Platz braucht. Rang drei belegt der Wera Joker Maul-Ringratschenschlüssel-Satz, der Maul- und Ratschenschlüssel vereint, jedoch mit etwa 161 Euro auch deutlich teurer als die Konkurrenz ist.

Von

Dominik Großpietsch