Der Weg ist das Ziel: Das gilt für jeden Urlaub im Reisemobil, besonders aber für die traumhafte Donautour von Passau in Bayern bis in Österreichs Kapitale Wien. Hier sind die besten Stellplätze für die Reise. (10 Tipps für den Camping-Urlaub)

Ferienhof Schiermeier

Einen schönen Blick über den Bayerischen Wald haben Naturliebhaber von diesem familienfreundlichen Platz. In der Nähe eines Ferienbauernhofs am Ortsrand von Thyrnau können ganzjährig Reisemobile aller Größen und Caravans auf dem teilweise terrassierten, befestigten Schotterwiesengelände stehen. Insgesamt gibt es 40 Plätze. Nachts ist es auf dem beleuchteten und von Büschen und Laubbäumen umgebenen Areal sehr ruhig.
Der Preis pro Übernachtung im Wohnmobil mit zwei Personen liegt bei 15 Euro.

Der Preis pro Übernachtung im Wohnmobil mit zwei Personen liegt bei 15 Euro. Wasser und Entsorgung inklusive. Je Kilowattstunde Strom kommen 50 Cent hinzu, Duschen ist für zwei Euro möglich. Angeboten werden Stromanschlüsse, Ver- und Entsorgungsmöglichkeit mit Frischwasserentnahmestelle, Entleerung für Abwasser- und Fäkalientanks mit mehreren Bodeneinlässen sowie ein separater Ausguss für die Toilettenkassette. WLAN ist teilweise vorhanden. Die sanitären Einrichtungen mit Duschen und Toiletten, auch für mobilitätseingeschränkte Gäste, können rund um die Uhr genutzt werden. Weitere Annehmlichkeiten sind Brötchen- und Gasflaschenservice und eine Grillstelle vor Ort. Hunde sind willkommen. Reservierung ist möglich. Auf dem Spielplatz, Bolzplatz oder beim Volleyball wird keine Langeweile aufkommen.
Außerdem befindet sich auf dem Gelände ein hauseigenes Naturfreibad. Wer möchte, kann beim Ziegenfüttern, Pferdeversorgen und bei der Ernte helfen. Am Bauernhof führen schöne Wanderwege vorbei. Bis zum Ort mit Lebensmittelladen, Imbiss und Restaurant sind es vier Kilometer. Tipp: Besuch des Passauer Doms mit der größten Kirchenorgel der Welt.
GPS-Daten: B: 48.6476 L: 13.5511;
48° 38' 51'' N 13° 33' 3"E

Lang’s Wirtshaus

Ruhe suchen und inmitten der Hügellandschaft des Mühlviertels verweilen: In der Nähe des Gasthauses am Ende des zugehörigen Parkplatzes gibt es acht ebene, gepflasterte Standflächen auch für Reisemobile mit einer Länge von über acht Metern. Der gebührenpflichtige Platz kann das ganze Jahr über angefahren werden und ist nachts beleuchtet. Strom und Wasser sind vorhanden. WLAN gibt es, aber eingeschränkt.
Der Aufenthalt inklusive Wasser kostet pro Nacht zehn Euro, zwei Euro Kurtaxe pro Person kommen noch hinzu. Für Strom werden pauschal fünf Euro pro Nacht berechnet. Im Wirtshaus können sich Gäste kulinarisch verwöhnen und den Abend bei einem guten Glas Wein ausklingen lassen. Bei Einkehr wird die Gebühr für den Standplatz verrechnet. Die sanitären Einrichtungen im Gasthaus können zu den Öffnungszeiten mitgenutzt werden. Hunde sind erlaubt. Die Jüngsten können auf dem Erlebnis-Spielplatz mit Streichelzoo herumtoben.
Wanderwege, ob zum GPS-Wandern oder Barfußgehen, liegen ganz in der Nähe.
Die zahlreichen Burgruinen im Mühlviertel sind ebenfalls schöne Ausflugsziele. Bis zum Freibad und zur nächsten Einkaufsmöglichkeit sind es drei Kilometer. In den Wintermonaten finden Wintersportler Langlaufloipe, Schneeschuhwandern und eine Kunsteisbahn zum Eisstockschießen.
GPS-Daten: B: 48.4795 L: 14.0538;
48° 28' 46" N 14° 3' 13" E

Mostheuriger Schwingenschlögl

Dieser kleine Stellplatz kann von Anfang April bis Ende Oktober angefahren werden und befindet sich auf einer leicht geneigten großen Wiese an einem Bauernhof. Er bietet zwölf teilweise befestigte Standplätze auch für große Wohnmobile. Wer es einfach mag, ist hier richtig: Es gibt Frischwasser. Die Entsorgung ist für mobile Tanks über einen Gully möglich. Dusche und Toilette sind vorhanden und können zu bestimmten Zeiten genutzt werden. Strom gibt es auf Anfrage.
Ab zehn Euro kostet die Übernachtung inklusive aller Personen im Wohnmobil. Die Kurtaxe und die Entsorgung sind eingepreist. Für 100 Liter Wasser kommt noch ein Euro hinzu. Strom wird mit 2,50 Euro pro Nacht abgerechnet. Es kann reserviert werden. Hunde sind willkommen. Kulinarisch verwöhnen lassen können sich Gäste auf dem Hof mit lokalen Spezialitäten, einem guten Apfelmost und selbst gemachten Fruchtsäften. Für die Jüngsten befindet sich in der Nähe ein Spielplatz.
Die Ortsmitte ist in eineinhalb Kilometer zu erreichen. Zum nächsten Restaurant und zum Einkaufen können die wenigen Hundert Meter zu Fuß gegangen werden. Badespaß bietet das zwei Kilometer entfernte Freibad. Tipp: Besuch des Benediktinerstifts mit Garten.
GPS-Daten: B: 48.0497 L: 14.6481;
48° 2' 58" N 14° 38' 52" E

Stellplatz Mostschenke

Bei einem Stopp den Blick über die Donauauen schweifen lassen und sich unter Obstbäumen entspannen: Auch große Reisemobile über neun Meter finden auf diesem Gelände bei einem Bauernhof mit Jausenstation eine Parkmöglichkeit. Die neun Standplätze sind eben auf Asphalt und Wiese mit Schotter. Das Areal ist ganzjährig geöffnet, nachts beleuchtet und ruhig gelegen.
Es kann reserviert werden, Vierbeiner sind willkommen. Der Platz ist ausgestattet mit Ver- und Entsorgungsstation, Frischwasser, Bodeneinlass auf einer leicht geneigten asphaltierten Fläche und Ausguss für die Toilettenkassette. Ein Sanitärhäuschen mit Toilette und Dusche befindet sich auch in der Nähe, ebenso ein kleines Restaurant. Die Übernachtung im Wohnmobil mit zwei Personen und Vierbeiner kostet ab zehn Euro. Wasser und Dusche sind enthalten. Strom wird mit zwei Euro pro Nacht berechnet.
Lebensmittel können im eineinhalb Kilometer entfernten Supermarkt eingekauft werden. Im benachbarten Ort Perg gibt es ein Waldbad. Rad fahren auf dem Donauradweg, Verweilen am Donaustrand mit Jachthafen, Kanufahrten in den Donau-Auen oder Besuch der Wallfahrtskirche Maria Laab sind Aktivitäten, die sich anbieten.
GPS-Daten: B: 48.2182 L: 14.6194;
48° 13' 5" N 14° 37' 9" E

Campingplatz Melk

Der Aufenthalt kostet im Wohnmobil mit zwei Personen 16,50 Euro plus 1,60 Euro Kurtaxe pro Person.

Vor den Toren der Stadt Melk erstreckt sich die schöne Wachau, die zum Weltkulturerbe gehört. Die über 1000 Jahre alte Stadt ist durch ihr berühmtes Benediktinerstift bekannt. Unterhalb dessen, zentral zwischen Bundesstraße und Donauarm gelegen, gibt es einen ganzjährig geöffneten Campingplatz mit insgesamt 26 Plätzen auf ebenem Untergrund mit Rasengitter.
Es ist gesorgt für Strom, Frischwasser sowie Entleerung von Abwasser- und Fäkalientanks und Ausguss für die Toilettenkassette im Zufahrtsbereich. In einem Sanitärcontainer befinden sich Dusche (drei Euro) und Toilette, die rund um die Uhr zugänglich sind. Der Aufenthalt kostet im Wohnmobil mit zwei Personen 16,50 Euro plus 1,60 Euro Kurtaxe pro Person. Wasser und die Entsorgung sind eingepreist. Für Strom werden pauschal pro Nacht vier Euro fällig. Hunde sind erlaubt.
Zur Ausstattung gehören Aufenthaltsraum, Spielplatz und Fahrradverleih. Der Stellplatz liegt direkt am Donauradweg und ist daher idealer Ausgangspunkt für Rad- oder Wandertouren am Strom entlang. Wer lieber die Gegend von der Wasserseite entdecken will, findet in der Nähe die Schiffsanlegestelle für Bootsfahrten auf der Donau. Auch Stand-up-Paddling, Alpaka-Wanderungen, Badespaß im Wachaubad und Weinverkostungen sind abwechslungsreiche Freizeitangebote. Stärkung gibt es auf dem Weg in den vielen kleinen Wirtschaften. Bis zur nächsten Gaststätte gelangt man bequem zu Fuß, der nächste Supermarkt ist drei Kilometer entfernt.
GPS-Daten: B: 48.2301 L: 15.3304;
48° 13' 48" N 15° 19' 49" E

Reisemobilstellplatz Wien

Die Übernachtung im Wohnmobil mit allen Personen plus Vierbeiner kostet ab 22,50 Euro.

Wiener Melange oder Fiaker gibt es auf einem der größten Wohnmobilstellplätze in Europa fast vor der Wohnmobiltür. Wer die österreichische Metropole besuchen will, kann das ganze Jahr über auf dem großzügigen Gelände einen komfortablen Unterschlupf mit guter Anbindung an die U-Bahn finden. Sichtschutz bilden Plakatwände, eine Hochspannungsleitung verläuft teilweise über den Platz. Insgesamt 167 Wohnmobile aller Größen können auf dem durch schmale Kräuterkästen parzellierten, ebenen und nachts beleuchteten Areal stehen. Die Stellflächen sind auf festem Untergrund mit Schotter und Rasen.
Eine Reservierung ist möglich, Vierbeiner sind willkommen. Es gibt alles, was Mobilisten für einen angenehmen Aufenthalt brauchen: Strom an allen Plätzen, Frischwasser-Entnahmestelle, großzügig angelegte Ver- und Entsorgungsstation mit mehreren überfahrbaren Bodeneinlässen und vergitterter Rinne sowie Entleerungsmöglichkeit für mobile Tanks und Ausguss für die Kassettentoilette. WLAN ist teilweise verfügbar. Sanitäre Anlagen mit Duschen und Toiletten können über ein Code-System genutzt werden. Im sogenannten „Rathaus“ des Platzes können frische Brötchen bestellt werden. Ein kleiner Kiosk bietet Waren für den täglichen Bedarf, der Aufenthaltsraum und das kleine Kaffeehaus laden zum Verweilen ein. Vierbeiner können sich auf einer Hundewiese austoben.
Die Übernachtung im Wohnmobil mit allen Personen plus Vierbeiner kostet ab 22,50 Euro. Darin sind Kurtaxe, Wasser, Strom und Entsorgung enthalten. Vom Platz aus erreicht man in 150 Metern die U-Bahn. Bis in die Innenstadt mit dem historischen Zentrum, Stephansdom und Hofburg dauert es 25 Minuten.
GPS-Daten: B: 48.1369 L: 16.3158;
48° 8' 12" N 16° 18' 56" E

Campingplatz Kasten, Vichtenstein

Hoch über der Donau erhebt sich die Burg Vichtenstein, idyllisch am Ufer liegt Kasten. Dort, wo Donauskipper gern ihre Wochenenden verbringen, lässt sich gut verschnaufen. Neben dem Sportboothafen gibt es vor dem Campingplatz ganzjährig 20 Stellplätze mit eigener Liegewiese für eine Übernachtung. Entspannen und Badevergnügen inbegriffen. Strom und Wasser sind an jedem Platz vorhanden. Die Entleerung von Fäkalientanks ist möglich.
Kostenloses WLAN, WC-Anlage, Duschen, Waschmaschine, Spielplatz und Grillplatz gehören zur Ausstattung. Hunde sind willkommen. Die Übernachtung im Wohnmobil mit zwei Personen wird mit 12,10 Euro veranschlagt. Wasser ist im Preis enthalten. Strom kostet pauschal 3,30 Euro pro Nacht. In der Freizeit bieten sich Asphaltstockschießen, Angeln oder Wasserskifahren an. Kleine Rundwege wie der Märchenwanderweg, der Donausteig und der am Platz vorbeiführende Donauradweg laden zum Wandern und Radeln ein.
Ausflüge mit dem Linienschiff auf der Donau geben Gelegenheit, die Landschaft vom Wasser aus zu erkunden. In Kasten mit Einkaufs-möglichkeit und Gastronomie ist die 800-jährige Filialkirche sehenswert. Kultur- und Shoppingbegeisterte können die Barockstadt Schärding besuchen.
GPS-Daten: B: 48.5427 L: 13.6540;
48° 10' 47" N 14° 49' 33" E

Campingstellplatz Hofmühle Ottensheim

Am Ufer der „Großen Rodl“ mit Naturbadestrand liegt der ganzjährig geöffnete Campingplatz. Hinter der Tennishalle auf der gegenüberliegenden Seite beim Gasthof Hofmühle befinden sich auf einer Wiese 48 ebene und befestigte Stellplätze für Wohnmobile. Alles, was Mobilisten brauchen, ist vor Ort: Für Strom- und Wasseranschluss ist gesorgt. Für die Entsorgung von Abwasser- und Fäkalientanks gibt es auf betonierter Fläche einen überfahrbaren Bodeneinlass sowie eine separate Möglichkeit zur Kassettenentleerung.
WLAN kann überall genutzt werden. Außerdem steht ein kleiner Sanitärbereich inklusive Heißwasser, Geschirrwaschbecken und Waschmaschine zur Verfügung. Der Preis für einen Stellplatz im Wohnmobil mit zwei Personen und Vierbeiner beginnt bei 17 Euro plus 2 Euro Kurtaxe pro Per-son. Die Gebühr schließt Wasser- und Entsorgungskosten sowie die Benutzung der sanitären Anlage ein. Für Strom werden pauschal drei Euro berechnet. Die Bezahlung erfolgt im Gasthaus, das auch zur Einkehr mit regionaler Küche einlädt.
Aktive Erholung finden Gäste beim Tennis, Wandern oder Radfahren in unmittelbarer Nähe zum Donauradweg. Die Hofmühle liegt nur zehn Gehminuten vom Ortskern Ottensheim entfernt. Tipp: Besuch der Linzer Altstadt. Eine Haltestelle mit guter Busanbindung ist in der Nähe.
GPS-Daten: B: 48.3386 L: 14.1688;
48° 20' 9" N 14° 9' 40" E

Stellplatz am Donauwellenpark

Mostliebhaber können sich auf dem gebührenfreien Stellplatz im Zentrum der Moststraße in Ardagger eine kulinarische Verschnaufpause gönnen. Der Stellplatz bietet das ganze Jahr über 20 Parkmöglichkeiten auf geschottertem Untergrund – auch für Wohnmobile über acht Meter Länge. Über eine Ver- und Entsorgungssäule erhalten Gäste von April bis Oktober Strom und Frischwasser und können zudem Abwasser und die Toilettenkassette entsorgen.
Gebühren fallen für Strom je Kilowattstunde ein Euro und für je 100 Liter Wasser zwei Euro an. Hunde sind erlaubt. Lebensmittelladen, Spielplatz und Gaststätten befinden sich in der Nähe. Bei einem Bummel durch die Stadt ist die spätromanische Stiftskirche ein lohnendes Ziel. Im Donauwellenpark direkt am Donauradweg gibt es Beachvolleyball, Riesenschaukel, Funcourt, Spielplatz, Skater-Anlage, Kletterwand und Radparcours. Beim Mostradeln entlang der Moststraße oder im MostBirnHaus können Gäste nicht nur Wissenswertes über Most erfahren, sondern auch edle Tröpfchen verkosten. Vom Kolmitzberg lässt sich weit über das Alpenvorland blicken.
GPS-Daten: B: 48.1799 L: 14.8260;
48° 10' 47" N 14° 49' 33" E

Parkplatz Donauufer

Für einen Stopover geeignet: Am Donauufer neben der Schiffsanlegestelle und zentral gelegen können autarke Wohnmobile bis maximal sieben Meter Länge für eine Nacht stehen – der öffentliche Parkplatz ist gebührenfrei. Allerdings gibt es auch keinen Strom und keine Ver- und Entsorgungsmöglichkeit.
Das Gelände ist eben und geschottert, jedoch nicht markiert. Hunde sind erlaubt. Bis zum Stadtzentrum sind es zehn Minuten. Frühstücksbrötchen gibt es beim 300 Meter entfernten Bäcker, und abends können Mobilisten in fußläufig erreichbare Gasthöfe einkehren. Freizeitspaß finden Wasserratten im Freizeitbad der Stadt.
Der Parkplatz ist ein guter Ausgangspunkt für Radtouren entlang des unmittelbar vorbeiführenden Donauradwegs. In der Nähe befindet sich Österreichs ältestes und viertstärkstes Donau-Wasserkraftwerk Ybbs-Persenbeug. Hier können Besucher in die faszinierende Welt der Stromerzeugung aus Wasserenergie eintauchen.
GPS-Daten: B: 48.1808 L: 15.0806;
48° 10' 49" N 15° 04' 57" E

Stellplatz am Bauernhof Langthaler

Wer das naturverbundene Leben auf einem Bauernhof hautnah erleben möchte, ist hier von Anfang April bis Ende Oktober willkommen: Äußerst ruhig, umgeben von Wiesen und Wäldern, können Camper auf befestigtem Rasenschottergelände übernachten. Platz ist für bis zu fünf Wohnmobile. Strom und Wasseranschlüsse befinden sich neben dem Rotwildgehege, der Pferdekoppel sowie dem Hasenhaus und dem Abenteuerspielplatz. Toilettenanlagen sind im Freigelände ebenso vorhanden wie Entsorgungsmöglichkeit für Abwasser und die Toilettenkassette. Lagerfeuerplatz, Liegewiese und WLAN auf dem gesamten Gelände stehen zur Verfügung.
Hunde sind erlaubt. Frische Brötchen können vorbestellt werden. Der nächste Gasflaschentausch ist in sieben Kilometer Entfernung möglich. Für die Übernachtung im Wohnmobil mit zwei Personen plus Vierbeiner werden acht Euro fällig. Die Gebühr kann mit einer Einkehr ins Gasthaus verrechnet werden. Der Aufenthalt ist auf eine Nacht begrenzt. Produkte aus der eigenen Landwirtschaft wie Brot, Most, Fleisch- und Wildspezialitäten können im Hofladen erworben werden. Der Gasthof bietet an den Wochenenden und Feiertagen mittags bodenständige regionale Speisen, abends können Gäste die Heurigenküche genießen.
Pferde, Ziegen, Jagdhund und Meerschweinchen sowie das Rotwild im Wildgehege freuen sich auf kleine und große Besucher und können gefüttert und gestreichelt werden. Weitere Freizeitangebote in der Umgebung sind Naturkegelbahn, Ponykutschfahrten, Eselabenteuer, Bademöglichkeiten mit Sandstrand und Motorboothafen sowie Rundwanderwege. Tipp: Hubertusrundweg mit Besuch der Hubertuskapelle „Zur schönen Aussicht“.
GPS-Daten: B: 48.2553 L: 15.2979;
48° 15' 20" N 15° 17' 53" E

Wohnmobilplatz Artner, Rossatzbach

Mit Blick auf Dürnstein an der Donau lohnt sich ein Halt - gemütliche Heurigenbetriebe in der Nähe sorgen für das kulinarische Verwöhnprogramm. Der gepflegte und gut organisierte Stellplatz auf einer Wiese inmitten von Wein- und Obstgärten kann ganzjährig bis zu 18 Reisemobile aller Größen beherbergen.
Der Untergrund ist geschottert. Dazu gibt es Strom, Wasser, Ver- und Entsorgungsmöglichkeit für Abwasser und die Toilettenkassette mit Bodeneinlass - ausgenommen sind die Wintermonate. Im Preis von 12 Euro pro Übernachtung im Wohnmobil mit zwei Personen sind Strom, Wasser, WLAN und Entsorgung enthalten. Eine barrierefreie Toilette, eine Solardusche im Freien und ein Kiosk befinden sich ebenfalls vor Ort.
200 Meter entfernt gibt es einen Brötchenservice. Lebensmittel können im eineinhalb Kilometer entfernten Ort eingekauft werden. Der nächste Gasflaschenservice ist sieben Kilometer entfernt. Hunde sind willkommen. Reservierungen werden entgegengenommen. Wander- und Radfreunden bieten sich vom Platz aus schöne Wandertouren durch die Wachau nach Krems oder Dürnstein an. Eine Fahrradfähre bringt Gäste auf die andere Donauseite. Wer es lieber gemütlicher mag, kann mit zwei Pferdestärken per Kutsche oder beim Kanufahren vom Wasser aus die Gegend erkunden. Eine Bushaltestelle ist in der Nähe.
GPS-Daten: B: 48.3901 L: 15.5167;
48° 23' 24" N 15° 31' 0" E