Dieses Auto trägt seine Geschichte auf dem Blech. Insgesamt dreimal wurde "Rusty Slammington" neu aufgebaut. Der 5er BMW hat bereits einen schweren Unfall und einen Brand hinter sich. Ab 28. November 2015 steht der E28 auf der Essen Motor Show. Seit 2008 gehört der Youngtimer dem amerikanischen Tuner Mike Bouroughs. Nach dem Kauf baute er die Ratte nach seinen Vorstellungen auf: Mit tiefem Fahrwerk und rostiger Motorhaube machte er sie zu "Rusty Slammington". Die Technik kam vom Toyota Supra. Nach einem Jahr Arbeit zeigte ein Tuning-Magazin das Ergebnis. Am selben Tag crashte "Rusty" einen Lastwagen – Totalschaden.
Play

Video: BMW Rusty Slamington (Essen 2015)

US-Showcar von H&R

Gutes Tuning, böses Tuning: Das gefällt uns in Essen (nicht)
Mike Burroughs baute das Wrack neu auf. Er schliff den Lack ab und ließ das ganze Auto rosten, setzte einen neuen Supra-Motor ein und passte die Karosserie an. Doch Rusty Slammingtons zweites Leben war kurz: Im April 2011 setzte Burroughs seine Garage beim Schrauben in Brand. Er hatte die Batterie nicht richtig abgeklemmt, ein Funke entzündete das Gasgemisch aus dem Motorraum. Von dem Auto blieb nur die Karosserie.
KFZ-VERSICHERUNGSVERGLEICH
Verivox KFZ-VERSICHERUNGSVERGLEICH

Über 330 Autoversicherungen im Vergleich

Vergleichen Sie kostenlos und schließen Sie Ihre Kfz-Versicherung direkt online ab.

In Kooperation mit

Verivox
Die geretteten Teile ergänzen rostige Bleche, konserviert mit Motoröl. Darunter arbeitet ein M5-Motor mit 500 PS. Vorn steht Rusty Slammington auf 16-Zoll-Magnesium-Felgen, hinten sind es 19 Zoll. Auf der Tuningmesse SEMA in Las Vegas hatte die Ratte 2015 ihren ersten großen Auftritt, auf der Essen Motor Show wird der BMW am Stand vom Fahrwerkhersteller H&R gezeigt.