Betroffen sind einige Tausend Modelle der Modelljahre 1991 bis 1993, die mit Sechszylinder-Benzinmotoren und Klimaanlagen ausgestattet sind. Senator- und Omega-Fahrer dieser Modelle können in den Werkstätten einen kostenlosen Wechsel des Heizungs-Wärmeaustauschers durchführen lassen. Grund für die Aktion: Bei hohen Dauerdrehzahlen könnten die ursprünglich eingebauten Aggregate zu Undichtigkeiten neigen. Da es sich um keine sicherheitsrelevanten Teile handelt, musste kein offizieller Rückruf über das Kraftfahrt-Bundesamt gestartet werden.