Gerade erst wurde der Nachfolger des aktuellen Skoda Octavia RS präsentiert. Den Vorgänger gibt es auf dem Gebrauchtwagenmarkt jetzt zu guten Preisen: In Bamberg wird aktuell ein Skoda Octavia RS 230 Combi für weniger als 20.000 Euro verkauft!Der Skoda Octavia der Baureihe Type 5E wird seit 2013 gebaut und noch dieses Jahr vom Nachfolger abgelöst. Im Sommer 2015 wurde der Octavia RS 230 mit 230 PS und Vorderachssperre eingeführt – der damals stärkste Octavia wurde erst 2017 vom Octavia 245 PS starken RS 245 abgelöst. Zu erkennen ist der RS 230 an den roten Bremssätteln, geschwärzten Endrohren und den serienmäßigen 19-Zöllern (Xtreme), die an die Felgen des Lamborghini Huracán erinnern. Außerdem ist er 15 Millimeter tiefer als der normale RS.

Kein Facelift-Modell mit Vieraugen-Gesicht

Skoda Octavia RS 230 für unter 20.000 Euro
Die schwarz/rote Lederausstattung war beim Octavia RS 230 serienmäßig.
Anfang 2017 präsentierte Skoda ein umfangreiches Facelift, das vor allem am oft kritisierten Vier-Augen-Gesicht zu erkennen ist. Der beim Händler "Motor Nützel" zum Verkauf stehende Octavia RS 230 ist ein Vorfacelift mit der allgemein verträglicheren Optik. Der schwarze Kombi mit Sechsgang-Handschaltung wurde erstmals im September 2015 zugelassen, stammt aus erster Hand und hat 87.650 Kilometer auf dem Tacho. Neben den beim RS 230 serienmäßigen 19-Zoll-Felgen hat er eine gute Ausstattung mit Bi-Xenon-Scheinwerfern, Einparkhilfe vorne und hinten, Navi (inklusive Mirror Link), Canton-Soundsystem, adaptivem Tempomat und mehr. So summierte sich der ehemalige Neupreis auf 39.449 Euro.

Knapp 20.000 Euro unter Neupreis

Skoda Octavia RS 230 für unter 20.000 Euro
Trotz knapp 90.000 Kilometern Laufleistung macht der Innenraum des Octavia RS 230 einen gepflegten Eindruck.
Jetzt soll der unfallfreie und scheckheftgepflegte Skoda Octavia RS 230 mit Gebrauchtwagen-Garantie vom Vertragshändler 19.950 Euro kosten. Das sind knapp 20.000 Euro unter Neupreis. Ein fairer Preis, denn der 230 PS starke Kombi gehört zu den günstigsten Exemplaren im AUTO BILD-Gebrauchtwagenmarkt. Im AUTO BILD-Gebrauchtwagentest hat der Skoda Octavia RS gut abgeschnitten. Problemstellen sind die Antriebswellen, die vereinzelt Ärger machen können. Außerdem neigt der Motor des Octavia RS bei hohen Laufleistungen zu erhöhtem Ölverbrauch.