Play

Video: AUTO BILD Sommerreifen-Ratgeber

Startklar für den Sommer

Auf die inneren Werte kommt es an, nicht auf Äußerlichkeiten – das macht unsere Reifentests so wichtig. Die Ergebnisse für die populärsten Fahrzeugklassen finden Sie in der Bildergalerie. Tipp: Bevor alte Sommerreifen in den Radhäusern verschwinden, die Reifen und Felgen auf Beschädigungen untersuchen. Die Profiltiefe, gemessen in den Hauptprofilrillen, sollte zu Ihrer Sicherheit nicht unter drei Millimetern liegen. Die gesetzlich vorgeschriebene Profiltiefe von 1,6 Millimetern ist viel zu gering, bei Regen kann es damit richtig gefährlich werden. Unser großer Sommerreifen-Test mit Reifen für die Kompaktklasse (205/55 R 16) zeigt, dass es bei vielen Reifen noch immer Defizite bei den Sicherheitsreserven gibt: Von den 50 getesteten Reifen haben mehrere Modelle den Sicherheitscheck wegen zu langer Bremswege nicht bestanden.
ANZEIGE
Reifen-Finder
In Kooperation mitreifen.com
reifen.com

Passende Markenreifen online kaufen & sparen!

Immerhin erhielten am Ende fünf Sommerreifen das Gütesiegel "vorbildlich". Ganzjahresreifen haben technologisch einen großen Schritt nach vorn getan. Der Test mit Ganzjahresreifen im Format für Kleinwagen (195/65 R 15) zeigt: Mit den besten kommt man nun sicher durch alle vier Jahreszeiten. Ganzjahresreifen für SUVs? Auch das geht. Allerdings kommen hier die Kompromisse, die bei einem Ganzjahresreifen gemacht werden müssen, stärker zum Tragen. Den Ganzjahresreifen, der alles kann, suchten wir im Test mit Reifen der Dimension 215/65 R 16 vergeblich.

Fazit

Maximale Sicherheitsreserven bietet nur der halbjährliche Wechsel zwischen Winter­ und Sommerreifen. Für Klein­ und Kompaktwagen sind Ganzjahresreifen aber eine echte Alternative.