Super-Ford komplett ausgebrannt

Bilder von Ken Blocks Ford Escort RS Cosworth

Super-Ford komplett ausgebrannt

Bilder vom zerstörten Ken-Block-Ford

Nach einem bösen Crash im Wald brannte der Escort RS Cosworth von Ken Block völlig aus. Jetzt zeigt die Extremsport-Ikone Bilder vom Wrack.
Man könnte meinen, Ken Block wäre nach dem schlimmen Crash mit seinem Escort RS Cosworth am Boden zerstört. Aber weit gefehlt. Die Extremsport-Ikone nimmt es mit Humor (und nutzt wahrscheinlich auch ein wenig den Marketing-Effekt) und zeigt Bilder von dem, was vor Auto übrig ist. Ford-Liebhaber müssen bei dem Anblick des Wracks stark sein. Zu weiteren Plänen mit dem Auto gibt es bisher noch keine Infos.   

Krasser Crash bei New England Rally

Trauriger Anblick: Kurz nach dem Unfall postete Block dieses Foto mit einem Erklärungsversuch bei Instagram.

Motorsport-Junkie Ken Block zerstörte seinen Ford Escort RS Cosworth bei der New England Forest Rally in Maine (USA), das Fahrzeug brannte nach einem heftigen Crash komplett aus. Block und Beifahrer Alex Gelsomino hatten dagegen viel Glück, entkamen unverletzt aus dem brennenden Wrack. Wie auf einem Youtube-Video zu sehen, verlor Block die Kontrolle über den Super-Ford, nachdem er leicht mit einem Stein kollidiert war. Der Wagen geriet ins Schleudern und kippte bei hohem Tempo auf die Seite, krachte völlig unkontrolliert in die Bäume. Kurze Zeit später postete Block einen Erklärungsversuch bei Instagram. Demnach verlor der Motor des Escort unerwartet an Leistung. Das macht Block als Grund dafür aus, die letzte Kurve vor dem Crash zu eng genommen und daher mit dem Stein kollidiert zu sein.

Blocks Escort war ein Rallye-Original

Aus der Sicht von Blocks Helm-Kamera sieht man, wie der Extremsportler blitzschnell reagiert, das Lenkrad abnimmt, sich abschnallt und das mittlerweile brennende Auto verlässt. Dann muss er tatenlos zusehen, wie sein Cossie verbrennt. Der zerstörte Ford Escort RS Cosworth war ein 1991 gebautes Rallye-Fahrzeug, entwickelt für WRC-Rennen der Gruppe A. Die WRC (World Rally Championship) ist die wichtigste Rallye-Meisterschaft der Welt. Block selbst nahm seit 2007 immer mal wieder teil, konzentrierte sich zuletzt, auch wegen der mäßigen Ergebnisse, aber mehr auf Rennen in den USA. 2014 konnte er die New England Forest Rally, die zur Rally-America-Meisterschaft gehört, sogar gewinnen.

Bilder von Ken Blocks Ford Escort RS Cosworth

Autoren: Julian Rabe,

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.