Suzuki Jimny Tuning: Delta4x4

Suzuki Jimny Tuning: Delta 4x4

Suzuki Jimny mit Dakar-Paket

Gelände-Tuner Delta 4x4 legt den neuen Suzuki Jimny höher, verpasst ihm Offroad-Reifen und verbreiterte Kotflügel. Das kosten die Teile!
1982 ist Josef Loder, der Gründer des Gelände-Tuners Delta 4x4, mit einem Suzuki Jimny zur Rallye Dakar angetreten. Fast vier Jahrzehnte später bietet Delta 4x4 für den neuen Geländezwerg von Suzuki ein umfangreiches Höherlegungs-Paket nach Vorbild des Dakar-Jimnys an, der sich übrigens noch immer im Besitz des Münchner Unternehmens befindet.

Höherlegung und Schmiedefelgen

Delta4x4 hat den neuen Suzuki Jimny nach dem altem Rallye-Vorbild aufgebaut.

Mit Hilfe von Distanzstücken und Stoßdämpfern gewinnt der kleine Jimny 30 Millimeter an Höhe (850 Euro), ganze 50 Millimeter trägt das 990 Euro teure Body-Lift-Kit bei. Genauso teuer sind die Kotflügelverbreiterungen, die Platz für die geschmiedeten Aluräder in der Größe 16x8 schaffen. Ganz der Dakar-Tradition verpflichtet sind, wie damals, 285er-Reifen vom Offroad-Spezialisten Mickey Thompson aufgezogen (Kompletträder ab 3800 Euro). In Vorbereitung sind außerdem ein Frontbügel und Zusatzscheinwerfer (je 390 Euro) sowie ein 900 Euro teurer Dachträger und Rockslider. Für 1200 Euro extra montiert Delta 4x4 außerdem eine Zwei-Tonnen-Winde.

Autor: Michael Gebhardt

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.