Taxen im Gebrauchtwagen-Test

Taxi mit 800.000 Kilometern: Gebrauchtwagen-Test

Sollte ich ein ehemaliges Taxi mit 800.000 Kilometern kaufen?

Kunstledersitze, Beulen und Kratzer, horrende Tachostände. Ein Taxi als Gebrauchtwagen ist nichts für jeden. AUTO BILD schaut sich die Dauerläufer in Rente etwas genauer an.
Wenn die Kilometerstände schwindelig machen, sind meistens alte Taxen im Spiel: 470.000, 521.000, 646.000, 803.000 ... Eine Armada von hellelfenbeinfarbenen Alt-Droschken mit solchen Laufleistungen tummelt sich im Preiskeller der Internetbörsen. Und wir wollen wissen, wie es um die Dauerläufer bestellt ist. Nur durchgenudelter, verkeimter Schrott? Oder eine echte Alternative für Sparfüchse? 

Gebrauchte E-Klassen mit Garantie

13.990 €

Mercedes-Benz E 200 Elegance PARKTRON, Diesel

123.412 km
100 kW (136 PS)
10/2012
Zum Inserat
Diesel, 5.1 l/100km (komb.) CO2 134 g/km*
15.220 €

Mercedes-Benz E 220 T, Diesel

105.674 km
125 kW (170 PS)
07/2013
Zum Inserat
Diesel, 5 l/100km (komb.) CO2 132 g/km*
15.890 €

Mercedes-Benz E 200 T Avantgarde, Diesel

99.000 km
100 kW (136 PS)
07/2014
Zum Inserat
Diesel, 5.2 l/100km (komb.) CO2 138 g/km*
15.980 €

Mercedes-Benz E 200 T Avantgarde AUTOMATIK FHEL, Diesel

115.000 km
100 kW (136 PS)
04/2013
Zum Inserat
Diesel, 5.2 l/100km (komb.) CO2 138 g/km*
16.885 €

Mercedes-Benz E 200 Tron, Diesel

104.885 km
100 kW (136 PS)
03/2015
Zum Inserat
Diesel, 4.9 l/100km (komb.) CO2 130 g/km*
17.379 €

Mercedes-Benz E 200 Elegance 8fach, Benzin

74.250 km
135 kW (184 PS)
03/2013
Zum Inserat
Benzin, 6.6 l/100km (komb.) CO2 155 g/km*
17.445 €

Mercedes-Benz E 250 , Diesel

89.954 km
150 kW (204 PS)
01/2013
Zum Inserat
Diesel, CO2 0 g/km*
Mercedes-Benz E 200 Elegance PARKTRON, Diesel +
Mercedes-Benz E 220 T, Diesel +
Mercedes-Benz E 200 T Avantgarde, Diesel +
Mercedes-Benz E 200 T Avantgarde AUTOMATIK FHEL, Diesel +
Mercedes-Benz E 200 Tron, Diesel +
Mercedes-Benz E 200 Elegance 8fach, Benzin +
Mercedes-Benz E 250 , Diesel +
Wir rollen stilecht im privaten 200 TD von 1991 vor. Der 124er, wie die Baureihe intern genannt wird, war über viele Jahre hinweg DAS TAXI in Deutschland und gilt noch heute als unzerstörbar. Tatsächlich hat auch unser rauchsilbernes T-Modell bereits 509.000 Kilometer auf der Uhr. "Das schafft heute keiner mehr", ist sich Fotograf Christian sicher. Ist das so?

Kilometermanipulation? Wenn, passiert sie später

Komplette Historie, ordentlicher Zustand – diesem E 200 d würde man auf den ersten Blick auch 100.000 Kilometer abnehmen. 412.000 km sind es tatsächlich.

Wir rollen den ersten Händler an. Dicht an dicht stehen die Alttaxen hier im hohen Unkraut. Nicht mal wenn sie dazu in der Lage wären, sich einen Weg durch das Blechlabyrinth zu bahnen, kämen glaspalastverwöhnte Privatkunden auf die Idee, auch nur einen Schritt auf das Grundstück zu wagen. Dabei werden wir kompetent und ehrlich bedient. Kilometermanipulation? Der Verkäufer zeigt auf einen drei Jahre alten E 200 d T. "Der hat jetzt 412.000 Kilometer drauf. Was soll da gedreht sein?" Überhaupt rechtfertigt er sich. "Der Betrug beginnt erst nach uns. Die meisten Autos gehen nach Osteuropa, wo sie dann neu lackiert und aufgearbeitet an Privatkunden verkauft werden. Aber bestimmt nicht mit dem echten Tachostand." (Überblick: Alles zur Mercedes E-Klasse.)

Mehr als ein Dutzend Mal um den Globus gefahren

Großraumtaxi, Shuttle? Wie auch immer dieser Vito im Einsatz war, er hatte gut zu tun: 521.000 Kilometer stehen auf dem Tacho.

Man kann die Betrüger fast verstehen. Der schwarze Kombi läuft perfekt. Sitze und Lenkrad machen einen ordentlichen Eindruck, höchstens das glatt gelatschte Bremspedalgummi verrät den aufreibenden Dauereinsatz. Abgesehen von ein paar Kabeln, die seitlich aus dem Armaturenbrett wachsen, und den sparsamen Analoginstrumenten verrät nichts den kostenorientierten Gewerbeeinsatz im ersten Leben. Noch mehr von der Welt gesehen hat der schwarze Vito, der es mit 521.000 Kilometern mehr als ein Dutzend Mal um den Globus geschafft hat. Daran gemessen sind die Bezüge in "TEX"-Leder und die Karosserie noch ziemlich jung geblieben. Der einzige 211er, den wir noch sehen, ist ein 2007er E 200 CDI mit 531.000 Kilometern für 1950 Euro. Kratzer bekommt das positive Händlerbild erst bei der späteren Internetrecherche: Alle fotografierten Fahrzeuge werden online mit 30.000 (E 200 d T) bis 80.000 Kilometern (E 200 CDI) weniger als tatsächlich angeboten. Bei einem Fahrzeug kann das mal passieren, bei so vielen steckt System dahinter. Das allein ist zwar noch kein Betrug, für Interessenten mit weiter Anreise aber mehr als ein Ärgernis und absolut unseriös. Gar nicht erst auf den Platz kommen wir beim nächsten Händler. Beim Anblick unserer Kamera schiebt man uns direkt wieder vom Hof. Zu viel Rummel ist nicht gut für das Geschäft.

Nur der Toyota Prius ist eine echte Mercedes-Alternative

Nicht schlimm, uns zieht es eh zu einem anderen Kandidaten. Bei Faizi Automobile wartet ein zehn Jahre alter E 200 CDI auf einen neuen Besitzer. Tachostand: 803.000 Kilometer! Wird so was noch gekauft? "Klar", ist sich der Chef sicher. Schon allein weil bei 580.000 Kilometern ein Austauschmotor reinkam. "Mit 223.000 Kilometern ist der ja nicht mal richtig eingefahren", sagt er. Kritischer sieht der Chef die VW-Taxen auf seinem Gelände. "Die TDI machen oft schon nach 100.000 Kilometern Ärger mit dem Zweimassenschwungrad, dem Getriebe oder der Elektronik. Über 300.000 Kilometer kommt ein VW kaum hinaus." Auch die seltene Konkurrenz von Citroën und Dacia sieht der Chef "für die hohe Belastung im Taxi-Dienst nicht ausgelegt". Nur der Toyota Prius scheint eine echte Alternative zu sein. "Irgendwann Akkus tauschen, ansonsten haben die nichts." Am liebsten ist ihm aber doch Mercedes. Der Stern ist in dieser Branche noch unschlagbar. So ein ausrangierter Benz ist für mutige Schrauber ein Spartipp. Wir bleiben trotzdem beim 124er. Zumindest für die nächsten 500.000 Kilometer. Fazit von Malte Büttner: Keine Angst vor Dauerläufern, die sich auf Hinterhöfen die Reifen platt stehen! Mit etwas Schraubertalent und Risikobereitschaft lockt der eigene Benz für schmales Geld.

Taxen im Gebrauchtwagen-Test

Mercedes  200 TDMercedesMercedes

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem "Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der "Deutschen Automobil Treuhand GmbH" unentgeltlich erhältlich ist (www.dat.de).

Stichworte:

Taxi

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.