TCR Germany: Schrötter gibt Debüt

TCR Germany: Schrötter gibt Debüt

Moto2-Pilot steigt auf Autos um

Beim ADAC GT Masters-Wochenende am Sachsenring sind 6000 Fans erlaubt. Prominenter Gaststarter in der TCR Germany.
Das ADAC GT Masters sucht am Wochenende am Sachsenring vor 6000 Fans den Halbzeitmeister. In den ersten sechs Rennen haben fünf verschiedene Fahrerduos gewinnen können. Die ersten sind in der Gesamtwertung nur um sieben Punkte getrennt. Spannender könnte es also kaum sein.
Zwillings-Damen - Ihr Papa war Schumis Team-Kollege: Hier klicken
Angeführt wird das Feld von Patric Niederhauser und Kelvin van der Linde, die zuletzt in Hockenheim mit 88 Punkten die Tabellenführung übernommen haben. Das Audi-Duo zählt auch am Sachsenring zu den Siegkandidaten. Van der Linde ist dort mit insgesamt fünf Siegen Rekordgewinner, und auch Audi mit ihrem 585 PS starken R8 LMS liegt die Strecke: Die Marke mit den vier Ringen hat die Hälfte aller 26 bisher dort ausgetragenen Rennen gewonnen.

Gaststarter: Marcel Schrötter

Spannend wird es auch in der TCR Germany. Dort fährt für Engstler Hyundai (im 350 PS starken i30 N) ein bekannter Gaststarter: Marcel Schrötter. Er ist derzeit Elfter in der Moto2-Meisterschaft und damit der viel versprechendste Deutsche in der Motorrad-WM.
„Ich habe schon immer davon geträumt, ein Autorennen zu bestreiten. Es wird natürlich ein Sprung ins kalte Wasser. Aber ich werde mein Bestes geben", sagt der 27-Jährige: „Ich bin schon sehr gespannt, wie sich das Auto anfühlen wird. Es wird sicher ungewohnt sein, keinen direkten Kontakt mit meinen Ellenbogen und Knien auf dem Asphalt zu haben, sondern in einem Auto zu sitzen.“

Stichworte:

TCR Germany

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.