Michelle Halder siegt in Zandvoort

TCR: Michelle Halder gewinnt

Frau und Youngster siegen

Michelle Halder schreibt Geschichte in der ADAC TCR Germany: Die 20-Jährige feierte den ersten Sieg einer Frau in der umkämpften Tourenwagen-Serie.
Michelle Halder hat sich in die Geschichtsbücher der ADAC TCR Germany eingetragen: Als erste Frau überhaupt konnte die 20-Jährige ein Rennen in der hart umkämpften Tourenwagen-Serie gewinnen. Halder, die das Sonntagsrennen in Zandvoort aufgrund der Reverse-Grid-Regel von der Pole-Position in Angriff nehmen konnte, zeigte im Honda Civic TCR eine fehlerfreie Leistung.

Michelle Halder freute sich über den ersten Sieg in der TCR

"Ich bin super, super glücklich. Es war einfach grandios", jubelt Halder. "Ich hatte einen super Start und habe gleich ein kleines Polster herausgefahren. Das habe ich auch halten können." Hinter der 20-Jährigen landete Antti Buri auf dem zweiten Platz. 
Mike Halder, der ältere Bruder von Rennsiegerin Michelle, erreichte als Dritter ebenfalls das Podest. "Dass wir beide jetzt gemeinsam auf dem Podium stehen dürfen, ist echt der Hammer", freut sich die Erstplatzierte.
Auch Mike Halder ist happy über den Erfolg seiner Schwester. "Ich freue mich sehr für Michelle", so der 23-jährige Honda-Pilot. "Toll, dass sie die Pole in den Sieg umgewandelt hat. Perfekter Job, mehr kann man dazu nicht sagen." 

Erster Sieg für Hyundai-Pilot Hesse

Hyundai-Junior Max Hesse feierte ebenfalls den ersten Sieg

Auch Hyundai-Pilot Max Hesse durfte sich am Samstag über seinen ersten Sieg in der ADAC TCR Germany freuen. Der 18-Jährige kämpfte sich vom siebten Startplatz bis an die Spitze nach vorne. "Daher glaube ich, dass wir der verdiente Sieger sind", schmunzelt Hesse vom Hyundai Team Engstler. 
"Ich bin super happy. Endlich der erste Sieg. Dafür haben wir sehr hart gearbeitet." Mike Halder und Titelverteidiger Harald Proczyk komplettierten das Podium am Samstag.
Die Führung in der Gesamtwertung hat jedoch weiterhin der Audi-Pilot Antti Buri inne, gefolgt vom amtierenden TCR-Champion und Titelverteidiger Harald Proczyk sowie Honda-Fahrer Mike Halder. Max Hesse liegt auf dem vierten Rang. Schon am kommenden Wochenende gastiert die ADAC TCR Germany auf dem Nürburgring.

Autor: Sönke Brederlow

Fotos: ADAC

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.