Tesla: Geheimer

Tesla Model 3: geheimer "Dyno-Mode"

So gefährlich ist Teslas "Dyno-Mode"

In den sozialen Medien häufen sich Berichte über einen geheimen "Dyno-Mode" in der Tesla-Software. Der Modus schaltet gleich mehrere Sicherheitssysteme aus!
Mehreren Berichten auf Youtube und in den sozialen Medien zufolge versteckt sich in der Tesla-Software der geheime "Dyno-Mode". Eigentlich ist er für Tests auf dem Rollenprüfstand gedacht – der Modus lässt sich aber von jedem Fahrer aktivieren. Demnach muss der Fahrer dafür den Fuß auf die Bremse drücken, nach links blinken und den Blinkerhebel gedrückt halten. Dann das Tesla-T auf dem zentralen Display lange drücken. Wenn das T zu blinken beginnt, taucht auf dem Display ein Fenster auf, das nach einem "Access Code" fragt. Hier den Begriff "dynotest" eingeben – fertig.

Sicherheitssysteme werden ausgeschaltet

So weit, so undramatisch – zumindest auf den ersten Blick. Gefährlich ist am "Dyno Mode", dass er die Traktionskontrolle, die Antriebsschlupfregelung und die automatische Notbremsfunktion ausschaltet. So kann der Tesla-Fahrer den Dyno-Modus auch im öffentlichen Straßenverkehr testen. Einem Experimentierfreudigen soll sein Model 3 in der Kurve einer Highway-Auffahrt bereits ausgebrochen und am Zaun eines Wohnhauses gelandet sein. Was genau passiert, zeigt das folgende Video von "i1-Tesla":

Reifen-Finder

Finden Sie günstige Markenreifen!

Ein Service von

Reifen.com-Logo
Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.