Tesla Model 3: Unfall mit Lkw/Truck, Autopilot

Warum bremste dieses Model 3 nicht?

Dramatisches Video: Ein Lkw liegt auf der Autobahn, ein Tesla rauscht heran und kracht mit hoher Geschwindigkeit in den Truck! Der Fall wirft Fragen auf.
Diese Szene ist schockierend wie rätselhaft: Auf einer Autobahn in Taiwan liegt ein umgekippter Lastwagen, blockiert die Überholspur. Zahlreiche Fahrzeuge fahren vorbei, der Fahrer des Trucks steht an der Mittelleitplanke, um herannahende Autos vor der Gefahr zu warnen. Da rauscht ein weißer Tesla Model 3 mit hoher Geschwindigkeit heran und kracht fast ungebremst in den Truck! Die ersten Fragen, die sich stellen, sind: Gibt es Überlebende? Wurde jemand verletzt? Tatsächlich wurde laut lokaler Medien bei dem Unfall niemand ernsthaft verletzt. Nur der Tesla sowie der Lkw wurden schwer beschädigt. Das E-Auto schlug direkt durch die Abdeckplane des verunglückten Schwertransporters, traf dort auf Salat- und Frühstückszutaten, die den Aufprall offenbar massiv abfederten. Der Fahrer hatte riesiges Glück. Hier ein Twitter-Video vom Crash.

Fahrer versichert: Autopilot war eingeschaltet

Rätselhaft bleibt weiterhin, wie es dazu kam, dass der Tesla mit so hohem Tempo in den Lkw raste. Laut der lokalen Nachrichtenagentur CNA versicherte der Fahrer des Model 3, dass er zuvor den Autopilot eingeschaltet und die Geschwindigkeit auf permanente 110 km/h festgelegt hatte. Daher habe er damit gerechnet, dass die Fahrassistenzsysteme selbstständig und vor allem rechtzeitig bremsen würden. Das geschah allerdings nicht, im Video kann man recht deutlich erkennen, dass der Fahrer etwa 30 Meter vor dem Einschlag versuchte, das Fahrzeug noch zu stoppen. Da war es allerdings viel zu spät. Obwohl man vielleicht spekulieren kann, dass das Bremsmanöver ihm letztendlich das Leben gerettet haben könnte. Derzeit ist noch nicht klar, warum das Model 3 den liegenden Lkw nicht als Hindernis erkannte und einfach weiterfuhr. Die Ermittlungen laufen. Es ist aber nicht das erste Mal, dass der Tesla-Autopilot versagt. In den letzten Jahren gab es immer wieder Unfälle, die den Schluss nahelegen, das Assistenzsysteme versagt haben könnten. Allerdings weist auch der Hersteller immer wieder daraufhin, dass man trotz Tesla-Autopilot immer die Aufmerksamkeit auf die Straße richten sollte.

Autor:

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.