Zum Modelljahr 2023 gönnt Toyota dem Corolla ein Facelift – mit frischer Optik und überarbeiteten Antrieben. Den kompakten Bestseller gibt es in drei verschiedenen Karosserieformen: als Fünftürer, als Kombi-Version Touring Sports und als Limousine. Die wird in Deutschland allerdings derzeit nicht angeboten. In der zweiten Jahreshälfte 2022 folgt mit dem Corolla Cross noch eine SUV-Variante des Kompakten.
Rabatt
Toyota Corolla Touring Sports 2.0 Hybrid

Toyota Corolla Touring Sports mit Rabatt bei carwow.de

Bei carwow.de gibt es viele Neuwagen mit Rabatt, darunter auch den Toyota Corolla Touring Sports.

Optisch fallen an der Front vor allem die LED-Scheinwerfer auf, die eine neue Leuchtengrafik bekommen haben. Der etwas schärfer gezeichnete Kühlergrill kommt mit neuem Muster, zudem wird es drei neue Farben geben. Das in Schwarz gehaltene Dach und der angedeutete Heckdiffusor wirken etwas sportlicher, die bislang in Chrom gehaltenen Auspuffblenden verschwinden mit dem Facelift.
Toyota Corolla GR SPORT
Das schwarz gehaltene Dach und der angedeutete Diffusor am Heck sorgen für einen sportlichen Auftritt.

Im Innenraum präsentiert sich der Corolla moderner mit neuen Grafiken und Zierelementen. Veränderte Prägemuster verleihen den Polstern und Oberflächen eine dreidimensionale Tiefe. Das neue 10,5-Zoll-Zentraldisplay stellt die Benutzeroberfläche in einer hohen Auflösung dar, Funktionen und Upgrades lassen sich via Over-the-Ari-Updates aufspielen. Neue und verbesserte Assistenzsysteme sollen das Fahrverhalten noch sicherer machen.

Höhere Effizienz dank neuer Vollhybrid-Technologie

Motorenseitig wird es weiterhin die 1,8- und 2,0-Liter-Hybrid-Varianten geben. Diese sind aber mit der neuesten Vollhybrid-Technologie von Toyota ausgestattet. Damit versprechen die Japaner mehr Drehmoment, mehr elektrische Leistung und eine höhere Effizienz.
Toyota Corolla GR SPORT
Auf der Mittelkonsole thront das neue, 10,5 Zoll große Zentraldisplay. Neue Funktionen lassen sich mit Over-the-Air-Updates aufspielen.

Die Gesamtleistung des 1,8er-Motors beträgt jetzt 140 PS, damit knackt er die 100er-Marke nach 9,2 Sekunden – 1,7 Sekunden schneller als vorher. Die Leistung des Zweiliter-Aggregats klettert auf 196 PS, was den Spurt auf 100 km/h mit 7,5 Sekunden rund eine halbe Sekunde schneller macht.
Verkaufsstart des überarbeiteten Corolla ist noch 2022, Ende Januar 2023 rollen die ersten Modelle zu den Händlern. Zu den Preisen verrät Toyota derzeit noch nichts, aktuell geht es bei 27.550 Euro los.

Von

Sebastian Friemel