Transparentes Display von Audi (2020): CES, OLED, Kino

Audi-Display im Kinoformat

Auf der CES in Las Vegas zeigte Audi ein teiltransparentes Displaykonzept. AUTO BILD hat alle Infos zum Bildschirm im Kinoformat!
Audi bringt 16:9-Kinogenuss ins Auto! Mit dem "Display on Demand-transparent" zeigten die Ingolst√§dter auf der CES 2020 ein Anzeigenkonzept, das sich √ľber die komplette Breite des Fahrzeugs erstreckt. Das Display ist 15 Zentimeter hoch und 122 Zentimeter breit. M√∂chte w√§hrend der Fahrt man einen Film anschauen, f√§hrt der Bildschirm bis zu 25,5 Zentimeter in der H√∂he aus und erm√∂glicht als 21-Zoll-Monitor Sehvergn√ľgen im Kinoformat.

Konzept f√ľrs autonome Fahren

Das teiltransparente Display soll das Raumgef√ľhl in autonomen und teilautonomen Fahrzeugen erheblich verbessern. F√ľr die Insassen wichtige grafische Benutzeroberfl√§chen werden nur dann angezeigt, wenn sie wirklich notwendig sind. Dazu z√§hlen Navigationshinweise, aber auch Infotainment-Inhalte.

Parken mit PayByPhone

Zwei-Ebenen-Prinzip erzeugt echtes Schwarz

Transparente Displays kommen seit Einf√ľhrung der OLED-Technologie zum Einsatz. Allerdings verspricht Audi im Gegensatz zu herk√∂mmlichen Ans√§tzen die M√∂glichkeit, echtes Schwarz darzustellen. Da ein transparenter Bildschirm allein diesem Anspruch nicht gerecht werden kann, verbaut Audi das Display √ľber zwei Ebenen. Neben dem transparenten Bereich kommt ein "Black Layer" zum Einsatz, der ein besonders tiefes Schwarz erm√∂glicht. Bedient wird das System √ľber ein ebenfalls transparentes Touchpad in der Mittelkonsole.

Autor:

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen g√ľnstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.