W Series: Alle Fahrerinnen 2020

TRS: Heftiger Unfall

Rennfahrerin bricht sich Rücken

Chelsea Herbert hatte am vergangenen Wochenende in der Toyota Racing Series einen schweren Unfall. Ein Deutscher drei Mal auf dem Podium.
Über ein Jahr nach dem schweren Unfall von Sophia Flörsch steckt schon wieder eine junge Rennfahrerin in einem Rücken-Korsett: Chelsea Herbert brach sich bei einem Crash in der Toyota-Racing-Series im neuseeländischen Teretonga den Rücken. Mit kalten Reifen auf ihrem 270 PS starken Formel-3-Rennwagen von Tatuus-Toyota raste sie im Qualifying frontal in die Reifenstapel.
Herbert fällt für die restliche Saison der TRS aus. „Das Leben wird für eine Weile sehr schwierig, aber das ist nichts, was ich nicht packen werde. Vor allem mit der Hilfe meiner Lieben um mich herum“, schreibt sie auf Facebook und postet dazu ein Bild, das sie mit Rückenstütze zeigt. Mehrere Tage noch muss sie im Krankenhaus bleiben. Herbert: „Ich bin jetzt in der Lage zu stehen und zu gehen, also geht es langsam aufwärts.“

Chelsea Herbert fuhr in der Toyota Racing Series einen 270-PS-Renner

Es ist schon der zweite schwere Unfall in der TRS-Saison. Und das erst am zweiten von fünf Rennwochenenden. Bereits zuvor war Amaury Cordeel schwer verunfallt. Auch er fällt für den Rest der Saison aus – wegen einer Gehirnerschütterung.
Die Rennserie wird in den Wintermonaten gern von jungen Nachwuchsfahrern besucht, um nicht einzurosten. Zum Einsatz kommen die gleichen Tatuus-Chassis wie etwa in der Formel Regional Europe oder der Frauenserie W Series. Zu den Meistern zählen bislang unter anderem die Formel-1-Fahrer Lance Stroll (2015) und Lando Norris (2016), aber auch Robert Shwartzman (2018), Mick Schumachers neuer Teamkollege in der Formel 2. Titelverteidiger Liam Lawson ist Red-Bull-Junior und gewann drei der ersten sechs Rennen. Der Deutsche Lirim Zendeli ist derzeit Sechster, konnte drei Mal einen Podestplatz erringen.
Chelsea Herbert ist Lokalmatadorin, kommt also aus Neuseeland, ist 21 Jahre alt und fuhr zuletzt Stockcar-Rennen. Ihre Bewerbung für einen Start in der W Series 2020 war nicht erfolgreich. Schon am kommenden Wochenende stehen die nächsten drei Rennen in Hampton Towns an. In der Bildergalerie zeigen wir Ihnen alle W-Series-Fahrerinnen 2020!

W Series: Alle Fahrerinnen 2020

Fotos: Chelsea Herbert/Facebook

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.