VW Amarok Tuning: Pickup Design

VW Amarok Tuning: Pickup Design "Amy"-Bodykit

Robustes Bodykit für den Amarok

Pickup Design hat den VW Amarok mit einem 13-teiligen Bodykit aufgemotzt. Innen gibt's mehr Leder – und wer will, bekommt auch satten V8-Sound.
Der polnische Tuner Carlex hat mit "Pickup Design" eine Submarke gegründet, die sich ausschließlich um die coolen Ladeflächen-Lastesel kümmert. Dem VW Amarok hat die junge Tuning-Schmiede jetzt das Bodykit "Amy" verpasst.

Umfangreiches Bodykit und mehr Leder

Mit 13 Anbauteilen veredelt Pickup Design den Volkswagen, unter anderem werden eine neue Front- und Heckschürze, robuste Umrandungen für Scheinwerfer und Rückleuchten, Plastikplanken an den Radhäusern und eine Spoilerlippe an der Ladeklappe installiert. Dazu kommen ein paar Amy-Aufkleber, deren Grafik sich auch im Innenraum auf den neuen Nappa-Ledersitzen wiederfindet. Überhaupt haben die Polen nicht mit Tierhäuten gegeizt und auch den Automatikwählhebel, die Armauflagen in den Türen und das Lenkrad neu bezogen. Wer seinen Amarok auch technisch aufmotzen will, bekommt von Pickup Design Pedders-Federn verbaut, die den VW 30 Millimeter höherlegen. Eine LED-Strahler-Leiste am Dach sorgt für beste Sicht bei Nacht, und die Abgas-Anlage mit App-Steuerung soll auf Wunsch satten V8-Sound generieren.

Autor: Michael Gebhardt

Stichworte:

Pick-up

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.