Volkswagen hat auf der Sao Paulo International Motor Show (noch bis 4. November) die vierte Generation des Gol vorgestellt. Seit 1981 hat VW rund sieben Millionen Exemplare des Gol (portugiesisch für "Tor") verkauft. Das neue Modell ähnelt optisch dem europäischen Polo. Allerdings ist der brasilianische Kleinwagen mit einer Länge von 3,89 Metern acht Zentimeter kürzer als ein Polo. Der Kofferraum fasst 285 Liter. Volkswagen bietet den Gol mit zwei Motorisierungen an: einem Einliter-Benziner mit 72 PS, aus dem weiterhin in Brasilien angebotenen Fox, und einem 1,6-Liter-Benziner mit 104 PS. Beide können mit einem Benzin-Ethanol-Gemisch (E85) betrieben werden. Der Gol soll nicht nach Europa exportiert werden. Was meinen Sie dazu? Sollte VW den Gol auch in Deutschland anbieten? Stimmen Sie auf der rechten Seite ab.