VW Golf Variant 1.2 TSI: Kombi, gebraucht, Preis, kaufen

Kaum gelaufener VW Golf 7 Variant zum Schnäppchenpreis

Ein VW Golf 7 Variant ist das perfekte Auto für den Alltag. Dieser Gebrauchtwagen ist kaum gelaufen – und dazu für recht wenig Geld zu haben!
Angesichts der aktuellen Neuwagenpreise werfen Kritiker VW gerne vor, längst keine echten "Volkswagen" mehr zu bauen. Auf dem Gebrauchtwagenmarkt gibt es sie aber noch, die bezahlbaren Wolfsburger: In Meißen (Sachsen) etwa wird aktuell dieser gebrauchte VW Golf Variant 1.2 TSI zum Verkauf angeboten. Der graue Kombi ist solide ausgestattet, hat gerade mal 13.865 Kilometer auf der Uhr und soll nur 13.210 Euro kosten (inklusive Mehrwertsteuer und Garantie). Wenn das nicht nach dem vermissten "echten Volkswagen" klingt! Der angebotene Golf Variant scheint in einem wirklich guten Zustand zu sein. Die im Inserat veröffentlichten Fotos zeigen einen Wagen ohne offensichtliche Schäden. Weder Kratzer an der Front noch Bordsteinrempler an den Radkappen sind zu erkennen. Der gute Eindruck setzt sich im Innenraum fort. Auch dort gibt es offenbar keine erwähnenswerte Gebrauchsspuren. Der Händler beschreibt den Golf als scheckheftgepflegt. Die Angabe 'unfallfrei' fehlt dagegen im Inserat, da sollte der Interessent noch mal nachhaken. Eine Vergangenheit als Taxi oder Mietwagen wird ausgeschlossen.

Dieser Kombi hat alles, was man braucht

Der inserierte Golf Variant macht einen sehr ordentlichen Eindruck. Schäden oder Patina gibt es nicht.

Der kompakte Kombi stammt aus erster Hand und bekommt bei der Übergabe frischen TÜV. Die 86 PS seines 1,2 Liter großen TSI-Benziners machen den VW nicht zum Sprintkönig, sie reichen aber für angemessene und vor allem sparsame Fortbewegung vollkommen aus. Auch in puncto Ausstattung zeigt sich der inserierte Golf als VW der alten Schule. Zugespitzt könnte man sagen, dass genau das vorhanden ist, was man zum ebenso sicheren wie gemütlichen Reisen braucht. Hier einige Highlights: Kopf- und Knieairbags, Einparkhilfen, eine elektrische Differenzialsperre, vier elektrische Fensterheber, Bluetooth und MP3, Freisprecheinrichtung und Isofix. Dazu kommen ein Bremsassistent, drei Kopfstützen hinten, Start-Stopp und ein Pollenfilter.

Genau hinschauen beim gebrauchten VW Golf 7

Die siebte Generation des VW Golf gilt grundsätzlich als solide. Aber sie leistet sich Schwächen.

Wenn man sich seine Qualitäten vor Augen führt, ist es kein Wunder, dass der gebrauchte Golf 7 viele Autokäufer interessiert. Er kann viel und genießt mit Recht einen guten Ruf. Wer sorgenfrei unterwegs sein will, checkt trotzdem die Schwächen. Es beginnt bei den Rückrufen: Ein Verschlussstopfen der Kraftstoffleitung könnte undicht werden, vereinzelt brachen die vorderen Radlagergehäuse, manchen Ausfall der Beleuchtung übersah das Steuergerät. Mangelhafte Treibladungen verhinderten mitunter das Auslösen von Airbags und Gurtstraffern. Wurden die zu den Rückrufen gehörenden Arbeiten an diesem Auto durchgeführt? Diese Frage sollte dem Händler gestellt werden. Ob die Dämpfer poltern, klärt die Probefahrt. Ein Blick auf Scheinwerfer und Rücklichter stellt klar, ob sich darin Feuchtigkeit angesammelt hat. Den Fehlerspeicher auslesen zu lassen, lohnt sich außerdem. Einen fehlerhaften Nockenwellenversteller oder eine streikende Kraftstoffpumpe schließt man am besten vor dem Kauf aus. Und wer keine Lust auf lahmgelegte Infotainmentsysteme hat, der prüft beim kaum eines Golf 7 entweder genau oder verzichtet einfach auf Ausstattung – wie beim inserierten Exemplar. Hier gibt es weitere gebrauchte VW Golf Variant mit Garantie!

Stichworte:

Kombi Kompaktklasse

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.