Welche europäische Nation fällt Ihnen, abgesehen von Deutschland, ein, wenn Sie das Wort Camping hören? Also wir denken da sofort an unsere niederländischen Nachbarn! Die sind nämlich genau so verrückt nach der Freiheit auf vier Rädern wie wir. Um ganze 16 Prozent legte der Reisemobilmarkt laut Caravaning Industrie Verband (CIVD) im Jahr 2020 dort zu.
Anzeige
Camper-Auto-Abo
VW T6.1 California        !! Sperrfrist 02. August 2019  09.00 Uhr !!

Caddy California oder California Ocean im Abo

Jetzt im Abo bei VW Financial Services: VW California Ocean zum Monatspreis ab 1899 Euro. Ebenfalls erhältlich: Caddy California und Grand California 600.


Kein Wunder, dass sich auch in den Niederlanden zahlreiche Hersteller und Manufakturen angesiedelt haben, die sich auf den Bau von Reisemobilen, Expeditionsmobilen oder Campingbusausbauten spezialisieren.
So wie die Firma Tonke aus dem beschaulichen Terheijden. Neben ungewöhnlichen Absetzkabinen in Bauwagenoptik baut das Team dort vor allem neue und junge gebrauchte VW-Busse zu detailverliebten Campern um.
Wer in Norddeutschland einen Tonke fahren will, steuert die Firma Bullibü in Hamburg-Ottensen an. Inhaber Thorsten Turck verkauft und vermietet die Vans. Mit dem größten Modell, dem Tonke Van XL, waren wir unterwegs.

Tonke Van XL: VW T6.1 Multivan mit einem besonderen Ausbaukonzept

Das ist er: Ein nagelneuer VW T6.1 Multivan mit einem besonderen Ausbaukonzept. Das beginnt bei den Materialien. Die Schrankfronten und der Tisch bestehen aus leichtem und strapazierfähigem Bambus (978 Euro), die restlichen Elemente werden aus Birke-Multiplexplatten gefertigt.
Die isolierte Bodenplatte besteht klassisch aus Vinyl, passt jedoch zu den Schränken in Bambusoptik. Decken und Wände sind mit Filz verkleidet.
Tonke Van XL
Auf der umgeklappten Dreiersitzbank entsteht ein Bett mit 1,25 Meter Breite. Zwei weitere Schlafplätze gibt es im Schlafdach.

Ganz gewöhnlich hingegen wirkt auf den ersten Blick der Grundriss: umklappbare Dreiersitzbank, Schrank, Kühlbox und Küchenzeile auf der Fahrerseite, oben das Schlafdach.
Das Besondere liegt im Detail: Die handelsüblich wirkende Küche lässt sich durch die zweite Schiebetür (zusammen 1785 Euro) nach draußen schwenken. Das ist übrigens auch der Grund für die Markise auf der linken Seite.
Was uns schon beim ersten Stöbern, Anfassen und Klappen auffällt: Die unfassbar stabilen Möbelelemente und Scharniere, die wirken, als würden sie die nächsten Jahrzehnte an Ort und Stelle bleiben.

Schlafdach, Küche, Kühlbox: Tonke-Van mit reisefertiger Ausstattung

Das hat er: Schon von Haus aus eine reisefertige Ausstattung. Dazu gehören neben Sitzbank, Zweitbatterie, Airlineschienen, Verdunklung und Schlafdach auch Küche und Kühlbox.
Was unseren Testwagen am Ende so kostspielig macht, sind die zahlreichen VW-Optionen, die allein mit knapp 23.000 Euro (!) zu Buche schlagen. Bei Tonke gibt's die zum Teil im sogenannten Excellence-Paket.

Technische Daten

Abzweigung
Motorisierung
Abzweigung
Abzweigung
Leistung
Abzweigung
Abzweigung
Hubraum
Abzweigung
Abzweigung
Drehmoment
Abzweigung
Abzweigung
Höchstgeschwindigkeit
Abzweigung
Abzweigung
Getriebe/Antrieb
Abzweigung
Abzweigung
Tankinhalt/Kraftstoffsorte
Abzweigung
Abzweigung
Länge/Breite/Höhe
Abzweigung
Abzweigung
Radstand/Bereifung
Abzweigung
Abzweigung
Leergew. fahrbereit/Zuladung (Testmobil)
Abzweigung
Abzweigung
Anhängelast (gebremst/ungebremst)
Abzweigung
Abzweigung
Material Wand/Dach/Boden
Abzweigung
Abzweigung
Liegefläche Heck L x B
Abzweigung
Abzweigung
Liegefläche Schlafdach L x B
Abzweigung
Abzweigung
Kühlbox
Abzweigung
Abzweigung
Herd
Abzweigung
Abzweigung
Bordbatterie
Abzweigung
Abzweigung
Frisch-/Abwassertank
Abzweigung
Abzweigung
Gasvorrat/Heizung
Abzweigung
Abzweigung
Grundpreis
Abzweigung
Abzweigung
Testwagenpreis
Abzweigung
2.0 TDI
110 kW (150 PS) bei 3250/min
1968 ccm
340 Nm bei 1500/min
179 km/h
Siebenstufen-DSG/Allrad
70 l/Diesel + 27 l AdBlue
4904/1904/2050 mm
300 mm/215/60 R 17 C
2710/490 kg
2500/750 kg
je Stahlblech
1950 x 1250 mm
1950 x 1200 mm
37 l, KompressorHerd
2 Flammen
75 Ah
40/20 l
1x 5 kg/Luftstandheizung
ab 60.295 Euro
98.439 Euro

So fährt er: Allradantrieb, Siebenstufen-DSG, 150-PS-Diesel (zusammen 9541 Euro) und allerlei Assistenzsysteme – der voll ausgestattete Bulli ist ein echter Verwöhner.
Einziges Manko ist das Dach. Das bewirkt eine Höhe von 2,05 Metern, der Tonke passt damit in die meisten Parkhäuser nicht rein. Außerdem sorgt es während der Fahrt für leichte Windgeräusche. Wer damit leben kann, bekommt einen alltagstauglichen Allrounder.

Fazit

Der Tonke Van XL ist eine echte Alternative zum VW California. Manch einer behauptet, er sei sogar besser. Nicht nur die schicke Schwenkküche überzeugt, sondern vor allem die Qualität des Ausbaus. Auch wenn wir kritisch sind – hier gibt's (fast) nichts zu meckern.

Von

Jenny Zeume