(dpa) Seit Dezember 2010 gibt es für Autofahrer keine Ausreden mehr: Bei Schnee, Eis und Matsch sind Winterreifen Pflicht. Die Neuregelung gilt für alle Kraftfahrzeuge, also auch für Motorräder. Wer bei winterlichen Straßenverhältnissen mit Sommerreifen erwischt wird, muss seitdem 40 Euro Bußgeld zahlen – außerdem gibt es einen Punkt in Flensburg. Dabei wird der Fahrer belangt, nicht der Halter. Behinderungen im Winterverkehr durch unpassende Reifen werden mit 80 Euro und einem Punkt in der Verkehrssünderkartei geahndet. In der Bildergalerie gibt es die Antworten auf die wichtigsten Fragen zur Winterreifenpflicht.

Im Überblick: Alle Winterreifen-Tests 2012