Mercedes EQS SUV (2022): Fahrbericht - Elektro - Test - Motor - Akku

Schmutzige Ausfahrt im neuen Luxus-E-SUV von Mercedes

Play
Jetzt wird's richtig fett. Während alle den Gürtel enger schnallen müssen, hauen sie bei Mercedes noch mal einen raus. 5,13 Meter lang, 2,8 Tonnen schwer und 544 PS stark. Haben die den Schuss nicht gehört? Tatsächlich muss man angesichts der gewaltigen Zahlen, mit denen der neue EQS SUV um sich wirft, erst mal schlucken. Bei genauerer Betrachtung wird der Elektro-Lulatsch dagegen sympathisch. Als Bruder der Limousine folgt der Neue der eigenen Mercedes-EQ-Formensprache: großflächiger, geschlossener Kühler, weit vorn aufragende A-Säulen, ein mit 3,21 Metern riesiger Radstand und fließende, in sich geschlossene Formen, die der perfekten Aerodynamik alles unterordnen. AUTO BILD ist das neue Luxus-Elektro-SUV gefahren – auch im Gelände! Zum Video!