Video: Insider VW Polo T-Cross (2018)

Das kleine VW-SUV

Das neue SUV von VW heißt T-Cross und gibt mit bis zu 200 PS auf den Markt. Die Technik teilt sich der T-Cross mit seinem Konzern-Bruder, dem Seat Arona. SUV in kleinen Klassen sind oftmals nur im Verbund möglich. Bei VW bedeutet das: Seat, Skoda und VW selbst müssen mitziehen. Wie zum Beispiel beim VW Polo T-Cross – der sich allein wohl nicht rechnen würde und deshalb zusammen mit seinem Bruder Seat Arona gebaut wird. Technisch gleich, aber optisch ganz verschieden. Das kleine SUV aus Wolfsburg ist kantiger und nüchterner als sein Gegenstück aus Spanien. Beide SUV kommen auch als Power-Versionen mit 200 PS sowie als Stromer. VW arbeitet mit klassischen Versatzstücken wie mehr oder weniger Chrom, markanten Zusatzscheinwerfern, breiteren Radläufen und dem immer größeren Markenlogo. Der T-Cross kommt auch als Power-Version mit 200 PS sowie als Stromer auf den Markt. Für T-Cross und Arona plant VW in Verbindung mit einer 8,8-kWh-Batterie einen modular aufgebauten Plug-in-Hybriden. Auch die Elektromobilität wird in dieser Klasse für beide Marken ein Thema sein – allerdings erst drei bis vier Jahre nach der Markteinführung. Ab 2018 soll es losgehen.