Abarth auf der IAA 2011

— 30.08.2011

Drei neue Nadelstiche

Auf der IAA 2011 zeigt Fiat-Tochter Abarth neue Sondermodelle: Abarth 500C Cabrio Italia, Abarth Punto SuperSport und Abarth 695 Competizione stechen voll ins Auge.



Der Skorpion sticht wieder: Weil es aber an neuen Modellen fehlt, hat Abarth zur IAA 2011 drei neue Sondermodelle aufgelegt. Abarth 500C Cabrio Italia, Abarth Punto SuperSport und Abarth 695 Competizione heißen die drei Sportler. Der Abarth 500C Cabrio Italia kommt in der schicken Farbe "Blu Abu Dhabi" ist auf 150 Stück limitiert, die Produktionsnummer auf einer speziellen Chromplakette kennzeichnet jedes Exemplar. Dazu packt Abarth Bi-Xenon-Scheinwerfer und getönte hintere Scheiben. Der 1,4-Liter-T-Jet-Benziner leistet 160 PS und ein maximales Drehmoment von 230 Nm aus einem Hubraum von 1.368 Kubikzentimetern produziert. So ist der Kleine für 211 km/h und rennt in 7,4 Sekunden auf Tempo 100. Innen nehmen die Passagiere auf extraleichten Sitzschalen Platz, das Leder des Lenkrads ist doppelt vernäht. Pedale und Schaltknauf sind aus Alutex gefertigt, einer Kombination von Aluminium mit Glasfaser. Preise für das 500C Cabrio Italia gibt es noch nicht.

Überblick: Die Stars der IAA

Der Abarth Punto SuperSport setzt auf Tradition, die Farbe zitiert Modelle der Vergangenheit.

Der Abarth Punto SuperSport setzt auf Tradition: Die Karosseriefarbe "Grigio Campovolo" erinnert ebenso an den Motorsport der 1950er und 1960er Jahre wie die schwarze Lackierung von Motorhaube und Dach. Die Außenspiegel sind Schwarz, in dieser Farbe sind auch die 18-Zoll-Leichtmetallfelgen gehalten. Rot lackierte Bremssättel sowie Nabendeckel sorgen für farbliche Kontraste. Mit 180 PS und 216 km/h Spitze ist der Italiener über jeden Zweifel erhaben, für ein optimales Fahrverhalten sollen außerdem variable Stoßdämpfer von Koni sorgen. Dazu gibts eine stärkere Bremsanlage, eine Fahrwerkstieferlegung und den mittig angeordneten Auspuffendtopf. Das Interieur wird mit Schalensitzen in schwarzem Leder, zweifarbigen Kontrastnähten und Edelstahlpedalen aufgepeppt.

Überblick: News und Tests zu Fiat

Als Abarth 695 Competizione kommt der Flitzer als Zweisitzer und leistet satte 180 PS.

Sportlichkeit pur will auch der Abarth 695 Competizione verbreiten. Inspiriert vom Markenokal-Racer Abarth 500 Assetto Corse ist das Sondermodell ausschließlich in der Farbe Grigio Competizione Opaco lackiert. Fahrer und Beifahrer sitzen in Kohlefaser-Schalensitzen mit Bezügen aus schwarzem Leder und rotem Alcantara. Statt der Rücksitze gibt es Überrollbügel. Zur Ausstattung des Italienrs gehören unter anderem Bi-Xenon-Scheinwerfer, spezielle 17-Zoll-Räder und ein Navi. Die 180 PS des T-Jet-Motors werden kombiniert mit dem halbautomatischen Getriebe Abarth Competizione, das der Fahrer bei Bedarf via Schaltwippen am Lenkrad bedienen kann, ansonsten agiert das Getriebe als Automatik. Auch hier verrät Abarth die Preise noch nicht. 







Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagen-Angebote
Anzeige