Audi A1 quattro: Genfer Autosalon 2012

Bilder Audi A1 quattro: Genfer Autosalon 2012 Bilder Audi A1 quattro: Genfer Autosalon 2012

Audi A1 quattro: Genfer Autosalon 2012

— 21.12.2011

Kleiner Topsportler

Mitte 2012 bringt Audi den stärksten A1 aller Zeiten. Mit 256 PS und Allrad wirbelt er in der Polo-Klasse. Vorher lässt der Ingolstädter auf dem Genfer Salon die vier Ringe glänzen.

Die Kleinwagen-Klasse bekommt eine neue Speerspitze: Der Audi A1 quattro ist keine vier Meter lang, aber wirft zur Premiere auf dem Genfer Autosalon 2012 (8. bis 18. März) satte 256 PS in die Waagschale. Die liefert ein 2,0-Liter-TFSI mit Benzindirekteinspritzung und Turbopower, der 350 Newtonmeter Drehmoment bereitstellt. Damit die serienmäßigen 18-Zoll-Breitreifen nicht in Rauch aufgehen, verteilt ein quattro-Antrieb die Kräfte an alle vier Räder. Sein Herzstück ist eine Lamellenkupplung, die elektronisch gesteuert und hydraulisch betätigt wird, ihr Lamellenpaket läuft im Ölbad. Im Regelfall geht der größte Teil der Kraft via Sechsgang-Getriebe auf die Vorderräder, falls dort die Traktion nachlassen sollte, kann sie die Momente stufenlos nach hinten umleiten. Sollte ein Rad einer Achse durchdrehen, bremst es die Elektronische Differenzialsperre (EDS) ab.

Auf einen Blick: Alle Infos zum Genfer Autosalon 2012

Bildergalerie

Genfer Autosalon Vorschau 2012
Entsprechend fallen die Fahrleistungen aus: Der Standardsprint ist in 5,7 Sekunden abgehakt, erst bei 245 km/h endet der Vortrieb. Das ESP hat einen Sportmodus und lässt sich für die Hatz auf der Rennstrecke auch völlig deaktivieren. Der Verbrauch soll sich laut Audi um 8,5 Liter im Schnitt bewegen. Und weil der A1 quatro eine Art Sammlerstück werden will, ist seine Auflage auf exakt 333 Exemplare limitiert. Er ist ausschließlich in der Farbe Gletscherweiß-Metallic lieferbar, seine Dachkuppel ist hochglänzend schwarz lackiert. Die geschwungenen Stege in den Scheinwerfern sind in Rot gehalten, Grill, Dachbogen und Heckklappe tragen quattro-Badges. Selbst die Felgen haben ein spezielles Design in Gletscherweiß. Dazu gibt es abgedunkelte Scheiben hinten, einen zweifarbigen Dachspoiler, abgedunkelte LED-Leuchten und eine zweiflutige Sportauspuffanlage.

Überblick: Alle News und Tests zum Audi A1

Innen dominiert Schwarz, rote Kontrastnähte zieren Lenkrad und die Sportsitze.

Innen reicht Ingolstadt reichlich sportliche Details wie rote Ziernähte, weiße Instrumente und Alu-Applikationen. Die Ausstattung ist komplett und für einen Kleinwagen fast schon unglaublich: Xenon-Scheinwerfer, ein Fernlichtassistent, adaptives Bremslicht, das LED-Innenlichtpaket, Licht- und Regensensor, eine Einparkhilfe hinten, Klimaautomatik Tempomat oder eine Bose-Soundanlage sind nur ein kleiner Ausschnitt aus der Liste. Entsprechend dürfte der Preis für den A1 quattro deftig ausfallen. In der zweiten Jahrshälfte 2012 ist Marktstart für den limitierten Überflieger.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Umfrage

'Ihre Meinung zum Audi A1 quattro?'

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.