Audi allroad shooting brake: Detroit Auto Show 2014

Audi allroad shooting brake: Detroit Auto Show 2014 Audi allroad shooting brake: Detroit Auto Show 2014 Audi allroad shooting brake: Detroit Auto Show 2014

Audi allroad shooting brake: Detroit Auto Show 2014

— 12.01.2014

Vorne TT, hinten Shooting Brake

Audi zeigt auf der Detroit Auto Show 2014 den allroad shooting brake. Der seriennahe, kompakte Crossover setzt auf einen Hybridantrieb.

Audi zeigt mit dem allroad shooting brake auf der Detroit Auto Show 2014 eine Crossover-Studie, die "etwa bis zur B-Säule" ein TT ist, hinten ein Shooting Brake und unten ein SUV. Bei 2,51 Meter Radstand ist das Eisblau lackierte Showcar 4,20 Meter lang, 1,85 Meter breit und 1,41 Meter hoch. Der Zweitürer soll Platz für vier Personen liefern.

Technische Daten wie ein Sportwagen

Die Studie kombiniert typische Attribute von Allroad- und E-Tron-Modellen.

Der Antrieb ist hochmodern: 408 PS Systemleistung und ein Drehmoment von 650 Nm – der Plug-in-Hybridantrieb liefert imposante Eckdaten. Das Showcar, das laut Audi ohne Fahrer etwa 1600 Kilogramm wiegt, katapultiert sich aus dem Stand in 4,6 Sekunden auf Landstraßentempo, erst bei 250 km/h endet sein Vortrieb im Begrenzer. Auf 100 Kilometern verbraucht der kompakte Crossover nach der ECE-Norm 1,9 Liter Kraftstoff (45 Gramm CO2 pro km). Seine Gesamtreichweite beträgt bis zu 820 Kilometer. Der 2,0-Liter-TFSI im Versuchsträger leistet allein 292 PS. Über eine Trennkupplung arbeitet er mit einem Elektromotor zusammen, der 55 PS und 270 Nm abgibt. Er ist in ein Doppelkupplungsgetriebe mit sechs Stufen integriert und leitet das Drehmoment auf die Vorderräder. An der Hinterachse ist eine zweite E-Maschine montiert; mit maximal 115 PS Leistung und 270 Nm Drehmoment übernimmt sie den Antrieb bei niedrigen und mittleren Geschwindigkeiten. Zusätzlich arbeitet sie mit den Motoren an der Vorderachse zusammen, wenn das Hybridmanagement entscheidet, dass Allradantrieb sinnvoll ist. Der flüssigkeitsgekühlte Lithium-Ionen-Akku speichert 8,8 kWh Energie, genug für 50 Kilometer elektrische Reichweite.

Vorschau Detroit Auto Show 2014

Formensprache von Allroad- und E-Tron-Modellen kombiniert

Audi hat bei der Studie erstmals versucht, die Formensprache von Allroad- und E-Tron-Modellen zu kombinieren. Im unteren Teil des Audi-typischen Singleframe-Grills zwischen den schmalen Scheinwerfern liegt ein quattro-Schriftzug. Der flache Lufteinlass ist in den Unterfahrschutz aus Aluminium hineingefräst. Die Überhänge sind kurz, die Dachlinie spannt sich niedrig über den Fahrzeugkörper. Sie sinkt früh wieder ab und läuft in relativ breiten C-Säulen aus. Rundum läuft eine Plastikleiste – das soll Geländetauglichkeit suggerieren. In der linken Säule befindet sich der Ladeanschluss, in der rechten die Tankklappe.

Das Interieur ist seriennah

Innen bietet der allroad shooting brake einen konkreten Vorgriff auf künftige Modelle, also auch auf den neuen TT: Das Cockpit ist stark auf den Fahrer fokussiert. Lenkrad und das digitale Kombiinstrument liegen im direkten Sichtfeld auf einer Achse. Das TFT-Display mit dem 12,3 Zoll großem Bildschirm präsentiert alle Infos in 3D-Grafiken und hält dabei unterschiedliche Modi bereit. Die Menüstruktur des MMI orientiert sich an einem Smartphone, eine Freitextsuche eingeschlossen.

Audi Sport quattro laserlight concept

Audi Sport quattro laserlight concept Audi Sport quattro laserlight concept Audi Sport quattro laserlight concept
Alle wichtigen Funktionen lassen sich leicht erreichen, Gesten auf dem Touchpad des MMI-Terminals erlauben rasches Scrollen und Zoomen in Listen und Karten. Die Mittelkonsole verschiebt sich analog zum Verstellweg des Sitzes, sodass die Bedienelemente in optimaler Reichweite zum Fahrer liegen. Die Bedienung der Klimaanlage befindet sich in den Luftungsdüsen. In ihren Achsen liegen die Regler für Sitzheizung, Temperatur, Ausrichtung und Stärke des Luftstroms, bei Annäherung der Hand fahren sie selbsttätig aus. Ob wir diese Spielerei auch in der Serie sehen, ist fraglich.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.