Dauertest Audi Q5

Audi Q5 3.0 TDI: Dauertest

— 08.06.2012

Ein echter Musterknabe

Eines hatten alle Fahrer gemein, durch deren Hände der silberne Audi Q5 3.0 TDI während der 100.000 Kilometer ging: Sie wollten ihn nur ungern wieder gegen ein anderes Auto tauschen.

Seit seiner Markteinführung Anfang 2009 ist der Audi Q5 ein echtes Erfolgsmodell. Nicht nur bei uns ist er seither auf die vorderen Plätze der Allrad-Zulassungsstatistik abonniert; er erfreut sich weltweit großer Beliebtheit – gerade in den sogenannten "neuen Märkten": Auch in China und Indien läuft der Q5 vom Band. Offenbar haben die Ingolstädter den Kundengeschmack getroffen. Genauer als mit dem großen Q7, der zumindest hierzulande nicht mehr so recht gefragt ist: zu groß, zu schwer, zu sperrig. Alles Nachteile, die man dem Q5 nicht ankreiden kann.

Hintergrund: So testet AUTO BILD

Für die Leistung, die er bringt, ist er wirklich sparsam: der kultivierte V6-Turbodiesel des Audi Q5 3.0 TDI.

Er sieht stämmig aus und bietet ordentlich Platz für Insassen und Gepäck. Mit gut 4,60 m Länge passt er aber problemlos in normale Parklücken, auch durch die stark abgerundeten vorderen Karosserieecken, die das Einfädeln erleichtern. Nur in der Breite zwickt's manchmal – etwa in Flughafenparkhäusern oder engen Tiefgaragen. Viel Freude machte der Audi auf längeren Überland- oder Autobahnfahrten. Der kultivierte und angenehm klingende Sechszylinder-Diesel sorgt jederzeit für souveränes Vorankommen und arbeitet erstklassig mit der siebenstufigen Doppelkupplungsautomatik zusammen.
Testwerte
Beschleunigung
0-100 km/h 7,2 s
0-130 km/h 11,7 s
0-160 km/h 18,6 s
Zwischenspurt
60-100 km/h mit Kickdown 4,1 s
80-120 km/h mit Kickdown 5,1 s
Bremsweg aus 100 km/h
kalt 35,5 m
warm 34,4 m
Innengeräusch
100 km/h 66 dB (A)
130 km/h 70 dB (A)
Wer den Gasfuß mit ein bisschen Hirn bewegt, kommt zügig und souverän voran, ohne den Motor zu hektischen und komfortstörenden Drehzahlen zwingen zu müssen. Das hält auch den Verbrauch im Zaum. Klar – ein V6 mit 240 PS schafft keine Sparrekorde. Mit Verbräuchen um die acht Liter darf man aber rechnen, auch wenn man es mal laufen lässt und auf der Land- oder Bundesstraße die Tempolimits ausnutzt: Durch das jederzeit fühlbare Angebot an Leistung und Zugkraft muss man nicht immer voll drauftreten, um zügig und sicher überholen zu können. Dass sich über die gesamten 100.000 km dennoch ein Verbrauch von knapp über 9 l/100 ergab, lag unter anderem am häufigen Zugfahrzeugeinsatz.
Geländewerte
Verschränkung 155 mm
Verschränkungsindex 55%
Wattiefe 500 mm

Der Audi sorgte immer für Fahrfreude. Die Doppelkupplungsautomatik hielt auch mit Hänger durch.

Über 10.000 Kilometer legte der silberne Q5 mit Anhänger zurück, meist unter Ausnutzung der Maximalzuglast mit einem riesigen Tridem-Autotransportanhänger. Dass für diese Aufgaben besonders gern der Q5 genommen wurde, hatte seinen Grund: Als erstes SUV rüstete Audi den Q5 mit einem Doppelkupplungsgetriebe statt mit einer bewährten Wandlerautomatik aus: Da unkte mancher, dass dieses Getriebe die Belastung schweren Anhängerbetriebes nicht auf Dauer durchhalten würde. So blieb die einklappbare Anhängerkupplung fast permanent in Arbeitsstellung – auch, um sich das mühsame Gefummel mit der Kunststoffabdeckung im Stoßfänger zu ersparen.
Betriebskosten
Abgasklasse Euro 5
Steuer/Jahr bei EZ vor 7/10 443 Euro
Versicherungskl. HPF/VK/TK 22/23/25
Werkstattintervalle nach Anzeige/2 Jahre
Verbrauch
ECE-Norm 7,5 l
Test gesamt 9,2 l
Garantien
Technik 2 Jahre, km unbegrenzt
Durchrostung 12 Jahre
Mobilität unbegrenzt
Diese Kombination von schnell wegschwenkbarer Anhängerkupplung und fummeliger Designabdeckung gehört zu den – wenigen – Punkten, wo Audi nicht zu Ende gedacht hat. Ähnlich seltsam ist die Rückfahrkamera: An sich wirklich gut und sinnvoll montiert, erleichtert sie nicht nur das zentimetergenaue Einparken, sondern speziell auch das Anhängerankuppeln. Das ist angenehm. Leider ist die Kamera aber mit dem lästigen und in Verbindung mit dem nützlichen Monitorbild überflüssigen Ultraschallpiepser gekoppelt; und wenn man den zwecks Nervenschonung abschaltet, verschwindet auch das Bild der Heckkamera.
Technische Daten Audi Q5 3.0 TDI
Motor V6-Zylinder, Turbo
Einbaulage vorn längs
Ventile/Nockenwellenantrieb 4 pro Zylinder/Kette
Einspritzung direkt, el. Common Rail
Hubraum 2967 ccm
kW (PS) bei U/min 176 (240)/4000
Nm bei U/min 500/1500-3000
Höchstgeschwindigkeit 225 km/h
Getriebe/Antrieb 7-Gang, Doppelkupplungsautomatik
Radaufhängung Einzelrad, Schraubenfedern
Allradantrieb permanent, selbstsperrendes Torsen-Zentraldifferenzial
Tankinhalt/Kraftstoffsorte 75 Liter/Diesel
Anhängelast gebremst/ungebremst 2400/750 kg

Geschafft. Ende September 2011 waren die 100.000 km voll, der Audi ging zurück. Schade eigentlich.

Die Bedienung des MMI genannten Infotainment- und Bediensystems bedarf etwas der Gewöhnung; nach einiger Zeit kommt man aber mit dem Dreh-Drück-Steller und seinen 15 (!) Zusatztasten ganz gut zurecht, vertippt sich nur noch selten. Über die Fahrzeug-Setup-Funktion des MMI lässt sich auch das Verhalten des "Drive Select"-Systems individuell beeinflussen, das mit einem Tastendruck ein Umschalten zwischen eher komfortbetonter und eher "sportlich" harter Reaktion von Lenkung, Federung und anderen Parametern erlaubt. An sich eine feine Sache; lästig nur, dass sich das System die zuletzt gewählte Einstellung nicht merkt, sondern nach jedem Neustart des Motors wieder in den "Auto"-Modus zurückkehrt und damit die Federung wieder auf straff und die Lenkung auf – relativ – schwergängig stellt.

Überblick: Alle News und Tests zum Audi Q5

So muss der Komfortfreund nach jedem Start erneut die "Comfort"-Taste drücken. Auch daran kann man sich zwar gewöhnen – aber wozu diese Bevormundung? Die Fahrwerksabstimmung ist im Comfort-Modus manierlich, aber nicht wirklich samtig oder gar weich. Auf schlechten Fahrbahnen mit geflicktem Asphalt – man fährt ja nicht nur über topfebene Neubaustrecken – würde man sich gerade auf längeren Fahrten ein etwas sensibleres Ansprechen wünschen.
Wartung/Reparaturen
km 26.792 Inspektion, Radwechsel; Mahag Grünwald: 463,30 Euro
km 52.144 Inspektion, Radwechsel; Mahag Grünwald: 845,22 Euro
km 75.773 Inspektion, Radwechsel; Mahag Ottobrunn: 349,73 Euro
km 90.902 Inspektion; Bader-Mainzl, Feldkirchen: 165,45 Euro
km 91.666 Keilrippenriemen erneuert; Bader-Mainzl, Feldkirchen: 161,34 Euro

Viel Pflege erhielt der Audi nicht. Ab und zu der Dampfstrahler oder die Waschanlage mussten genügen.

Von Defekten blieb der Testwagen lange Zeit verschont, die Werkstatt sah er nur zur periodischen Wartung – die von unterschiedlichen Werkstätten im Raum München stets sorgfältig und zu erträglichen Preisen erledigt wurde. Nur einmal blieb der Audi liegen: Die Lenkung wurde plötzlich extrem schwergängig, kurz danach leuchteten allerlei Kontrolllampen auf, und das Display warnte blinkend und bimmelnd vor einem Ausfall der Laderanlage und einem überhitzten Motor: Eine Art multiples Organversagen – als dessen Ursache nach einem Blick unter die Motorhaube ein gerissener Keilrippenriemen diagnostiziert werden konnte.

Waldfahrt mit Folgen

Weiterfahrt ausgeschlossen – zum Glück waren ein geeigneter Transportanhänger und der Kollege mit einem zweiten Auto in wenigen Minuten zur Stelle – mit Sicherheit schneller als jeder Mobilitätsservice. Erstaunliche Ursache: Bei einer Fahrt im Wald war einige Tage zuvor ein Ast von unten seitlich in die untere Motorabdeckung eingedrungen, hatte am Riemen geschliffen und ihn zerfasert. Faktisch konnte der Audi also gar nichts für den Ausfall; die Reparatur in der nahe gelegenen Werkstatt war schnell erledigt – und der Q5 konnte den Endspurt bis zum Erreichen der 100.000er-Marke ebenso problemlos und störungsfrei zurücklegen wie die gut 91.000 km davor.

Autor: Thomas Rönnberg

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.