Audi Sportback Concept in Detroit 2009

Audi Sportback Concept (A7) in Detroit Audi Sportback Concept (A7) in Detroit

Audi Sportback Concept in Detroit 2009

— 11.01.2009

Das wird der Audi A7

Hier kommt einer der Stars der NAIAS 2009 in Detroit: Audi Sportback Concept – die Designvorlage des viertürigen Coupés Audi A7. Anfang 2010 soll die Fünf-Meter-Flunder in Serie gehen.

Ein großes Coupé mit vier Türen – damit ist man immer gut angezogen. Mercedes hat es mit dem CLS vorgemacht – und jetzt wollen viele am Erfolg teilhaben. Bei Audi hört das Coupé mit den ungewöhnlich vielen Türen auf den Namen A7. In Detroit steht die Designvorlage. Ihr Name: Audi Sportback Concept. Die technische Basis stellt der kommende Audi A6, den das Coupé um ein paar Zentimeter überragt. Damit kratzt der neue Oberklasse-Audi auf der NAIAS 2009 unverhohlen an der Fünf-Meter-Marke. Der große Kühlergrill, das LED-Tagfahrband und der selbstbewusste Einsatz von Chrom sollen jedem zeigen, dass hier ein Audi heranrollt. Einer, der trotz schicker Coupéform auch die praktischen Talente nicht vernachlässigt. Im Fond bleibt ausreichend Platz für Erwachsene, der Kofferraum schluckt deren Reisegepäck und bietet dank optionalem Skisack auch Platz für Sperrgepäck.

Hier geht es zur Sonderseite NAIAS 2009

Wie ein Schlagbaum teilt die extradicke Mittelkonsole den komplett mit Leder und Holz ausgeschlagenen Innenraum in zwei Hälften.

Die Studie stellt ein sauberes Motörchen vor. Den Sechszylinder 3.0 TDI clean diesel (225 PS) der neuesten TDI-Generation. Das Piezo-Common-Rail-System arbeitet mit 2000 bar Einspritzdruck und weltweit erstmals mit Brennraumsensoren, die eine noch präzisere Verbrennung ermöglichen sollen. Eine nach geschaltete Abgasreinigung mit Harnstoffeinspritzung ( AdBlue) soll  die Stickoxide um bis zu 90 Prozent reduzieren und diesen Motor mit niedrigsten Emissionen zum saubersten Diesel der Welt machen. Ein Superlativ, den auch Mercedes und BMW in regelmäßigen Abständen für sich reklamieren. Noch in diesem Jahr wird der 3.0 TDI in den USA und in Europa eingeführt. Bei den weiteren A7-Motoren erwarten wir neben dem bekannten 3.2 FSI mit rund 260 PS auch den neuen Kompressor-V6 mit drei Liter Hubraum und etwa 300 PS.

In den Handel kommt der A7 vermutlich ein Jahr nach dem Messedebüt auf der NAIAS: Anfang 2010 peilt Audi an. Auf was genau sich Interessenten freuen dürfen, zeigt die Bildergalerie. So viel vorweg: Vier rahmenlose Türen, bullige Kotflügel und ein scharf abgeschnittenes Heck, das sicher nicht rein zufällig an das Audi 100 Coupè S der 70er erinnert, geben der Studie  Charakter. Dazu mächtige 21-Zoll-Räder und geradezu zierliche Außenspiegel (inspiriert von den Winglets moderner Jetflügel) – ein herrliches Spielfeld für Designer, so ein Concept Car.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.