Paris 2010: Mini Scooter E

Autosalon Paris 2010: Mini Scooter E Concept

— 24.09.2010

Mini stellt E-Roller vor

Mini präsentiert auf dem Pariser Autosalon 2010 eine Elektro-Roller-Studie. Das ein- oder zweisitzige Scooter E Concept ist todschick und wird mit dem Smartphone gestartet.

Mini stellt auf dem Pariser Autosalon 2010 das Scooter E Concept vor. Die Studie ist ein Elektro-Roller für wahlweise eine oder zwei Personen. Für stadttauglichen Vortrieb sorgt ein Elektromotor im hinteren Rad, den ein Lithium-Ionen-Akku mit Energie versorgt. Neben dem Akku sind das Aufladesystem und ein Ladekabel im Heck des E Concept untergebracht. Zum Laden der Batterie braucht Minis E-Roller keine besondere Stromquelle, die Steckdose zu Hause oder im Café reicht.

Vorschau: Die Stars des Autosalon Paris 2010

Der eine E-Roller von Mini orientiert sich optisch am Mini E (rechts), der andere an legendären englischen Sportwagen.

Der E-Roller bedient sich einer ähnlichen Formensprache und das eine oder andere Stilelement des vierrädrigen Mini. Die zweisitzige Variante des E-Scooter lehnt sich gewollt am grau-gelben E-Mini an, der einsitzige E-Scooter will sportlicher sein und kommt in British Racing Green mit einem Sitz aus braunem Leder daher. Staufächer bieten Platz für Thermosflaschen, Kaffeebecher oder Regenschirme, am Center Rail lassen sich sogar spezielle Teetassen befestigen. Eine dritte Version lässt mit Stickern und Zusatzlichtern die Ära der englischen Mod-Roller wieder aufleben.

Auf einen Blick: News und Tests zu Mini

Das Smartphone wird ins zentrale Instrument eingeklinkt und schon startet der E-Roller.

Gesteuert wird das E Scooter Concept über ein Zentralinstrument mit integriertem Smartphone. Sobald der Fahrer sein Telefon eingeklinkt hat, startet der Roller. Infotainment, Navigation und Kommunikation des Telefons stehen auf Knopfdruck zur Verfügung, auch während der Fahrt. Über eine Bluetooth-Schnittstelle kann das Telefon mit dem Helm verbunden werden, Anrufe und Musik hören während der Fahrt sind möglich. Aber nicht nur das. Mit Hilfe von Mini Connected kann die Navigationsfunktion des Telefons um eine spezielle Google Maps-Kartendarstellung erweitert werden, die andere E-Scooter-Fahrer in der Nähe anzeigt. Befreundete Fahrer können zu spontanen Treffen eingeladen werden oder der E-Scooter blendet automatisch auf, sobald ihm ein weiterer E-Scooter begegnet. Genaueres zur Leistung und zur Möglichkeit der Serienfertigung liefert Mini noch nicht.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.