Bertone Jet 2+2: Autosalon Genf 2013

Bertone Jet 2+2: Autosalon Genf 2013

— 25.02.2013

Aston Martin im Maßanzug

In echter Handarbeit hat der italienische Autoveredler Bertone einen Aston Martin Rapide für einen Kunden nach Maß zurechtgeschneidert. Auf dem Genfer Autosalon ist der Jet 2+2 zu sehen.

Video: Bertone Jet 2+2

Langgegstreckt und muskulös

Seit sechzig Jahren arbeiten der italienische Autoveredler Bertone und der britische Luxuswagenhersteller Aston Martin zusammen. Der feiert zudem derzeit seinen 100. Geburtstag. Das sind zwei gute Gründe für Bertone, beim Autosalon Genf 2013 einen Aston Martin Rapide in einer Neuinterpretation zu zeigen. Der Jet 2+2, so nennen die Italiener den nun langgestreckten und muskulös wirkenden Shooting Brake, sei eine Einzelanfertigung für einen Kunden. Dieser Sammler von Aston Martin-Autos habe am gesamten Entwicklungs- und Entstehungsprozess teilgehabt und die Lackierung, die Lederbezüge und die Innenausstattung selbst ausgewählt. Innen gibt es vier Einzelsitze, alles wird veredelt mit hellem Leder und dunklem Edelholz.

Überblick: Alle Neuheiten auf dem Autosalon Genf 2013

Unter der Haube wurde nicht geschraubt: Hier arbeitet der serienmäßige, 476 PS starke Sechsliter-V12.Der Jet 2+2 sei eine klare Reminiszenz an die legendären Jet (1961) und Jet 2 (2004), so Bertone. Letzterer wurde damals auf Basis des Aston Martin Vanquish für Firmenchefin Lilli Bertone gebaut. Die möchte jetzt offensichtlich einen neuen haben: "Ein neues Exemplar des Jet 2 ist geplant", so der Autoveredler.

Aston Martin Rapide S: Autosalon Genf 2013

Autor: Maike Schade

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Umfrage

'Wie gefällt Ihnen der Bertone Jet 2+2?'

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung