Brandgefahr beim Tanken

Brandgefahr beim Tanken

Brandgefahr beim Tanken

— 27.05.2010

Vorsicht, Feuer!

Was tun, wenn's beim Tanken plötzlich brennt? Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt gibt Tipps. Ein Feuer an der Zapfsäule kann aus mehreren Gründen entstehen.

Wenn es beim Tanken anfängt zu brennen, dann hängt es in erster Linie von der Reaktion der Beteiligten ab, ob die Flammen schnell wieder erlöschen oder ein Großbrand entsteht. Darauf weist die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) in einer Pressemeldung hin. Die PTB untersuchte zahlreiche Brände an Tankstellen, vor allem in Holland und Dänemark. Ergebnis: Die Ursache liegt fast immer in einem "nicht serienmäßigen Zustand des Autos", beispielsweise einer abgerissenen Erdungsleitung am Tankstutzen oder Billigreifen aus Fernost, die elektrostatische Aufladung nicht ausreichend ableiten.

Hier kommt Hilfe: Feuerwehrfahrzeuge weltweit

Richtiges Verhalten im Brandfall sieht so aus: Zapfpistole im Tankstutzen belassen, Benzinzufuhr stoppen, Feuer ersticken, falls es nicht von allein ausgeht. Auf keinen Fall die brennende Zapfpistole herausziehen.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Online-Voting

'Haben Sie Angst beim Tanken?'

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.