Cadillac ELR: Vorstellung

Cadillac ELR Cadillac ELR Cadillac ELR

Cadillac ELR: Vorstellung

— 16.10.2013

Edle Volt-Variante

Cadillac verkauft ab Januar 2014 das Elektroauto ELR in den USA zu satten Preisen. Unter dem schnittigen Blechkleid steckt die bekannte Technik aus dem Chevrolet Volt.

Ab Januar 2014 hat auch Cadillac ein Elektroauto: Dann verkauft die GM-Nobelmarke den ELR (Electrified Luxury Coupe) in den USA. Die Preise entsprechen dem Luxusanspruch von Cadillac: 76.000 Dollar (56.200 Euro, Stand Oktober 2013) rufen die Amis für den Stromer auf. In einigen Bundesstaaten gibt es kräftige Förderungen für Elektroautos (bis zu 7500 Dollar), so dass der ELR für 68.500 Dollar (50.650 Euro) zu haben ist. Das ist aber immer noch eine Menge Holz, denn unter dem schicken, Caddy-üblich kantigen Blechkleid steckt die Technik des Chevrolet Volt, der in den USA mit Steuerförderung 26.700 Dollar (20.500 Euro) kostet.

Alle News und Tests zu Cadillac

Die Karosserie ist Caddy-typisch kantig, nichts erinnert an den Genspender Chevrolet Volt.

Um die Kunden von der Zuverlässigkeit der Technik zu überzeugen, gewährt Cadillac acht Jahre Garantie bis 160.000 Kilometer. Den hohen Preis erklärt Cadillac mit der luxuriösen Ausstattung: Navi mit großem Acht-Zoll-Touchscreen, Ambiente-Beleuchtung mit LEDs, ein Armaturenbrett bezogen mit handvernähtem Leder, Holz- sowie Chromeinlagen und eine fette Audioanlage sind Serie. Auch  Schmankerl wie Voll-LED-Scheinwerfer sind an Bord, dazu eine ganze Armada an elektronischen Helfern wie Spurhalteassistent, Bremsassistent oder einen Pre-Collision-Sitz.

News und Tests zum Chevrolet Volt

Innen gibt es einen feinen Mix aus Leder, Holz und Chrom.

Die technischen Daten des ELR sind aus dem Chevrolet Volt bekannt: Seine 16,5 kWh Lithium-Ionen-Batterie liefert Strom für eine Reichweite bis zu 80 Kilometer. Ist die Batterie erschöpft, erzeugt ein mit Benzin betriebener Generator (ein 1,4-Liter-Motor) im Fahrzeug Strom, um den elektrischen Antrieb zu versorgen. Durch den Range Extender verlängert sich die Reichweite auf insgesamt über 500 Kilometer. Der Stromer beschleunigt neun Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von rund 160 km/h. Mehr als genug für den US-Markt, wo selbst auf den Highways nicht mehr als 120 km/h erlaubt sind. Ob der Cadillac ELR auch nach Europa kommt, teilte GM nicht mit.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.