Citroën C5 (2013)

Citroën C5 Citroën DS2

Citroën C5 (2013)

— 31.05.2011

Avantgarde statt Langeweile

Citroën will sich mit dem C5 von Audi, BMW und Co. absetzen. Das weichgespülte Design des Vorgänger ist passé. Der Auftrag für Limousine und Kombi lautet ganz klar: Polarisierung.

Citroën besinnt sich auf seine Wurzeln: Der neue C5 bricht radikal mit dem weichgespülten Design des Vorgängers und soll wie die DS in den 50er-Jahren polarisieren. Die Front mit den LED-Scheinwerfern ist stark zerklüftet, an der Flanke fällt eine sichelförmige Sicke auf. Neben der Limousine soll es auch einen Kombi geben. Das Fahrwerk ist stahlgefedert, gegen Aufpreis ist eine Hydropneumatik lieferbar. Die aus dem Vorgänger bekannten Motoren leisten bis zu 240 PS. Neu ist ein Hybrid-Diesel, Elektro- und Verbrennungsmotor haben zusammen 200 PS. Der neue C5 kommt Ende 2013 auf den Markt, der Kombi ein halbes Jahr später.

Überblick: News und Tests zu Citroën

Fotos: Citroën C5

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.