Citroën DS2

Citroën DS2 Citroën-Studie REVOLTe

Citroën DS2

— 10.03.2011

Die Zukunft der Ente

Die Ente kommt zurück. Mehr als 20 Jahre nach dem Aus hat Citroën wieder konkrete Pläne für die neue Ente. Basis für das Retro-Mobil ist der Citroën C1, als Name ist DS2 angedacht.

Bei Citroën bahnt sich eine kleine Sensation an: Die legendäre Ente kommt zurück! Lange hatte der Konzern überlegt, wie eine Neuauflage des Minimalautos aussehen könnte. Auf der IAA 2009 in Frankfurt wurde mit dem REVOLTe eine erste Studie gezeigt, die den französischen Managern aber zu lifestylig war und zu wenig Nutzwert bot. Mittlerweile ist entschieden, dass die neue Ente auf Basis des Kleinwagens C1 gebaut werden soll. Das bedeutet: Der Citroën DS2, wie die neue Ente heißen soll, wird rund 3,70 Meter lang, hat serienmäßig fünf Türen und bietet vier Passagieren Platz. Das Design lehnt sich trotzdem an die Studie an und zeigt Parallelen zum Original.

Überblick: Alle News und Tests zu Citroën

Den Antrieb des DS2 übernehmen neue sparsame Dreizylinder aus der Kooperation mit BMW. Sie leisten zum Teil mit Turboaufladung 65 bis 110 PS. Der 1,4-Liter-Diesel leistet 70 PS und wird weniger als vier Liter verbrauchen. Die Preise sollen bei rund 12.000 Euro beginnen – 2000 Euro mehr als die Basis C1. Marktstart ist Ende 2012.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Online-Voting

'Wie finden Sie die neue Ente?'

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.